Explore Channels

Our Channels

Influencer Marketing Ausblick 2022


Was erwartet die Branche im neuen Jahr?

Als Influencer Marketing Agentur analysieren wir den Markt mit all seinen Veränderungen und Neuheiten ständig. Vor allem zum Ende eines Jahres ist es sinnvoll, das vorangegangene Jahr Revue passieren zu lassen (siehe letzter Blogpost) und daraus zu schließen, was uns im nächsten erwartet.

Worauf sollten sich Agenturen, Unternehmen und Content Creator:innen einstellen, um das neue Jahr für sich erfolgreich gestalten zu können? In diesem Beitrag werfen wir einen Blick auf neue Entwicklungen und Trends, die im Social Media- und Influencer Marketing immer mehr an Bedeutung gewinnen werden.


Bestandsaufnahme

Nach dem ersten Jahr Corona waren die Prognosen für das Jahr 2021 alles andere als rosig. Entgegen aller Befürchtungen war das Jahr 2021 für das Influencer Marketing jedoch ein erfolgreiches Jahr. Es haben viele Entwicklungen stattgefunden, die neue Möglichkeiten aufgezeigt haben, wie man trotz diverser Einschränkungen Content für die eigene Community erfolgreich produzieren kann.

Es lässt sich damit feststellen, dass Influencer Marketing sich trotz der schwierigen Bedingungen unter Corona durchgesetzt hat und sich damit für Unternehmen als ein verlässlicher und wichtiger Bestandteil des Online Marketing Mix etabliert hat.


Was hat sich im Influencer Marketing verändert?

Zunächst einmal hat das Co-Brandig zugenommen. Marken, die in enger Kooperation mit Influencer:innen bzw. Creator:innen arbeiten, haben im Online Marketing deutlich an Relevanz gewonnen. Es kamen viele eigene Produkte von Influencer:innen auf den Markt, die sehr erfolgreich waren, da die Nachfrage für diese enorm war. Während sich früher sehr viele E-Commerce Unternehmen für bekannte Influencer:innen interessiert haben, um durch deren Reichweite und Community ihre Produkte auf Instagram zu vermarkten, sind es heute auch traditionelle Unternehmen, die die Branding-Effekte für sich nutzen möchten.

Vorbei sind die Zeiten, in denen primär die Conversions für E-Commerce Unternehmen das ausschlaggebende Kriterium waren.

Ein Beispiel für ein erfolgreiches Co-Branding ist die Zusammenarbeit von der Fashion-Brand „ONYGO“ und der Influencerin @die.kim. Gemeinsam mit ONYGO hat die Creatorin zehn eigene Pieces auf den Markt gebracht. Besonders authentisch wurde dieses Co-Branding, weil @die.kim die Pieces von ONYGO schon immer getragen hat und nun auch nicht einfach irgendeine, sondern eine Lounge-Wear-Kollektion herausgebracht hat, für die sie auf ihrem eigenen Account bekannt ist.


Wohin geht die Entwicklung?

Im kommenden Jahre werden andere soziale Plattformen immer mehr an Relevanz gewinnen und sich Marktanteile sichern. Schon alleine aus dem Grund, weil Customer immer auf der Suche nach etwas Neuem sind und die Abwechslung schätzen. Dies wird gesteigert durch die wachsende Relevanz bezüglich Bewegtbild- und Audio Marketing.

Formate wie Podcasts erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und nehmen auch einen berechtigten Platz in einer Marketing Strategie der Unternehmen ein. Schon vor einiger Zeit hat Instagram zudem angekündigt, mehr auf Videoformate zu setzen und die Plattform entsprechend umzubauen und zu gestalten. Im Jahr 2022 wird das Videoformat im Influencer Marketing eine noch wichtigere Rolle einnehmen als bisher. Crossmediale Kampagnen werden die Vielfalt in der Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Influencer:innen bereichern. Sie erweitern den Spielraum und bieten die Möglichkeit, eine Kampagne auf mehreren Ebenen zu bespielen.


Reichweiten nutzen

Unternehmen oder Marken arbeiten mit Creator:innen aufgrund ihrer Reichweite zusammen. Ein großer Vorteil ist dabei im Influencer Marketing, dass die Creator:innen auch von ihren Beziehungen und den damit verbundenen Reichweiten profitieren.

Bringt beispielsweise eine Creatorin eine neue Handtasche gemeinsam mit einer Marke auf den Markt, so werden andere Creator:innen, die ebenfalls mit dieser connected sind, vermutlich auch auf das Produkt aufmerksam machen. Sie werden somit zeitgleich zu Ambassadorn für das Produkt und die Marke profitiert davon.


Never change a running system

Kreativität und ein entsprechender Mehrwert für den Kunden ist weiterhin der Schlüssel zum Erfolg des Influencer Marketings. Eine erfolgreiche Kampagne ist das Ergebnis von einer guten Planung, die darauf abzielt, den Kunden ganz in den Fokus zu nehmen. Dies ist wohl keine neue Erkenntnis, die erst für das Jahr 2022 gilt, sondern vielmehr die Devise, die nach wie vor ihre Gültigkeit besitzt. Nimmt man den Mehrwert einer Kampagne seiner Zielgruppe in den Blick, ist bereits ein großer Schritt in die richtige Richtung getan worden, der über den Erfolg oder Misserfolg einer Kampagne entscheiden kann.


Wie können Agenturen und Marken in den kommenden Jahren Influencer Marketing nutzen?

Für Agenturen wird Influencer Marketing weiterhin ein fester Bestandteil ihrer Kampagnen sein. Unternehmen und Marken können sich in Zukunft noch mehr auf Creator:innen stützen, die einen wesentlichen Anteil bei der Umsetzung der Kampagne übernehmen können und werden. Während es bis vor Kurzem üblich war, die Reichweite der Influencer:innen als die wesentliche Ressource zu nutzen, wird in Zukunft das Know-how und die Erfahrung der Creator:innen zu einer nicht zu unterschätzenden Ressource werden. Diese Ressource wird nicht nur einen Mehrwert für die Follower:innen bieten, sondern auch für das Unternehmen, das eine professionelle und authentische Kampagne mit Unterstützung der Influencer:innen produzieren wird.

Im Grunde ist dieser Aspekt dafür verantwortlich, dass immer häufiger von Creator:innen gesprochen wird und nicht wie bisher von Influencer:innen. Unternehmen und Marken können das große Potenzial von erfolgreichen Creator:innen für ihre eigene Influencer Marketing Strategie nutzen und von der Erfahrung dieser profitieren. Wer heutzutage bei einem jungen Publikum präsent sein möchte, der kommt am Influencer Marketing einfach nicht vorbei.


Top 3 Tipps für das Influencer Marketing 2022


Rechtzeitig sein und umfangreich denken

Wer im Influencer Marketing erfolgreich sein möchte, der muss früh dran sein. Kampagnen mit Creator:innen können in der Regel nicht über Nacht geplant werden, sondern brauchen Zeit, um so erfolgreich wie möglich zu sein. Zudem ist es wichtig, im Rahmen von Kampagnen umfangreich, das heißt crossmedial, zu denken.


Der richtige Fit

Um eine erfolgreiche Kampagne umzusetzen, müssen die Creator:innen einen guten Fit zum Unternehmen darstellen. Das bedeutet, dass sie mit ihrem Account, ihrem Auftreten und ihren Werten zur Marke passen müssen. Erst dadurch kann eine Kampagne authentisch wirken und zum Erfolg führen.


Die Möglichkeiten des Influencer Marketings mehr nutzen

Influencer Marketing lebt von Kreativität. Hier gilt es also, auch einmal mutig zu sein und mit kreativen Ideen die eigene Komfortzone zu verlassen. So kann man die eigenen Marke in der jungen Zielgruppe noch einmal besonders gut zur Geltung bringen.


Mit Creator:innen auf Augenhöhe arbeiten

Für Creator:innen bedeutet das, dass sie sich noch mehr in eine Kampagne einbringen können und dabei mehr von ihren Ideen verwirklichen können. Sie werden dadurch ein wenig freier, da sie nicht mehr so stark an feste Strukturen und Briefings gebunden sind und ein Teil des Entstehungsprozesses sind. Bei der Frage der Authentizität kann eine Kampagne, die durch die Creator:innen gestaltet wurde und dem jeweiligen Stil entspricht, nur gewinnen. Wir können uns alle auf ein interessantes Jahr freuen, das das Influencer Marketing und den Nutzern der sozialen Medien von einer neuen spannenden Seite präsentieren wird.

Author

Popular posts

Filter
Category Category

By channel

  • #Black Week
  • #Instagram
  • #LinkedIn
  • #Pinterest
  • #Podcast
  • #Predictions
  • #Snapchat
  • #Social Media
  • #TikTok
  • #Twitch
  • #YouTube

By content

  • #Black Week
  • #Developments
  • #Employer Branding
  • #Experts
  • #Features
  • #How To
  • #Influencer
  • #Instagram
  • #Journals
  • #Predictions
  • #Social Media
  • #Tech
  • #TikTok
  • #Trending
  • #YouTube
Chosen tags:
  • #Influencer
  • #Social Media
  • #Instagram
  • #TikTok
  • #YouTube

Get the latest News

Be the first to know
Get Tips & Improvements
100% free
Learn about new features

Sign up Sign up

Your data

Your subscriptions

Lookfamed Loading...

Start your
campaign

Your Data

Campaign details

Timeline to Kickoff

Budget

Select platform(s)

Instagram
TikTok
YouTube
Twitch
LinkedIn
Pinterest

Goal(s) of the campaign

Branding
Reach
Content Creation
Traffic
Engagement
Sales
Conversion
App Installs
Other

Your message

Get a
Management

    Your data

    Your platforms

    Select platforms

    Instagram
    Twitch
    TikTok
    Pinterest
    YouTube
    LinkedIn

    Instagram

    TikTok

    YouTube

    Twitch

    Pinterest

    LinkedIn

    Creator
    request

    Your Data

    Details

    Which Creator?

    Time to Kickoff

    Select platform(s)

    Instagram
    TikTok
    YouTube
    Twitch
    LinkedIn
    Pinterest

    Goal(s) of the campaign

    Branding
    Reach
    Content Creation
    Traffic
    Engagement
    Sales
    Conversion
    App Installs
    Other

    Your Message

    Get in Touch

    Whether it's an initial idea, a concrete inquiry or interest in a collaboration: We look forward to hearing from you!

      Your Data

      Your message

      Journal
      Download

      Your Data


      Download

      You can download your journal here. Have fun!

      Get the Journal

      Your Data

      Durch Absenden des Formulars gibst du uns dein Einverständnis, dich für zukünftige Marketingaktionen zu kontaktieren.

      You've got
      Mail

      In wenigen Augenblicken bekommst du eine E-Mail mit dem Downloadlink des Journals zugesendet.

      Explore

      Search results for
      Lookfamed Search...