Our Channels

YouTube Shorts – Das neue TikTok?


Wie das neue Feature des Video-Giganten die Kurzclip-Branche erobert


Was ist YouTube Shorts?

Vielleicht ist euch schon auch das neue Logo bei YouTube aufgefallen. Direkt in der Menüleiste ist seit geraumer Zeit ein neues Symbol zu finden, das den Titel „Shorts“ trägt. YouTube Shorts ist ein neues Format für Kurzvideos der großen Video-Plattform und Google-Tochter YouTube. Das Besondere daran ist, wie der Name bereits vermuten lässt, dass es sich um Kurzvideos von maximal 60 Sekunden handelt, die im Hochformat erstellt werden. Das Hochformat ist deshalb so wichtig, weil es sich hier um eine Zielgruppe dreht, die den meisten Content des Webs auf einem mobilen Endgerät konsumiert. Die Videos müssen eines sein: unterhaltsam. Mit einer einfachen Wischgeste nach oben oder nach unten kann man von einem Video zu anderen springen. Nach einiger Zeit kennt der Algorithmus den Geschmack der Nutzer:innen und präsentiert einen immer relevanteren Content. Dabei ist das nächste Video gefühlt noch spannender als das vorherige und so können schnell ein paar Minuten oder Stunden verstreichen.


Ist YouTube Shorts eine neue App?

Es ist nicht unwesentlich, zu erwähnen, dass YouTube Shorts an sich keine eigene App benötigt. Das Format Short ist direkt in YouTube integriert und lässt sich sowohl über die YouTube App als auch über den Browser erreichen. Das hat einen enormen Vorteil. Dadurch muss YouTube seine Nutzerinnen und Nutzer nicht dazu bewegen, eine neue App herunterzuladen. So muss YouTube keine neue Audience aufbauen und Creator:innen dazu bewegen, sich auf einer weiteren Plattform anzumelden. Dadurch, dass auf YouTube monatlich 2,29 Milliarden aktive Nutzer:innen unterwegs sind, hat man bereits viele Creator:innen, Influencer:innen und Nutzer:innen auf der Plattform, die Shorts mit nur einem Klick nutzen können.


Was erwartet mich bei YouTube Shorts?

Die Nutzung von Shorts folgt dem bewährten Aufbau von TikTok und Instagram. So ist es nicht verwunderlich, dass manche User:innen von einem TikTok-Klon sprechen. Aber wie heißt es doch so schön: Never change a running system. Der einfache Aufbau hat sich bereits bewährt. YouTube hat eine große Anzahl an Deals mit diversen Musikplattenfirmen abgeschlossen, damit Creator:innen eine möglichst große Musikauswahl haben, um ihre Videos stimmungsvoll zu hinterlegen. Auch bei YouTube Shorts erwarten die User:innen Challenges, Filter und Videoeffekte, durch die bei seinen Nutzerinnen und Nutzern keine Langeweile aufkommen dürfte. Das Erstellen eines Videos ist ganz einfac: YouTube App öffnen, auf das Plus-Symbol klicken, „Kurzvideo erstellen“ auswählen und schon kann es losgehen! Das Editieren der Videos ist ganz intuitiv gestalten und lässt sich mit wenigen Klicks bewältigen. Danach einfach noch einen Song aussuchen, das Video passend zuschneiden, wenn gewünscht einen Text dazu und voilà: fertig ist der eigene Short.


An welche Zielgruppe richtet sich YouTube Shorts?

Es ist kein Geheimnis, dass YouTube mit Shorts das Rad nicht neu erfunden hat. Andere Social Media Plattformen wie TikTok und Instagram, mit dem Format Instagram Reels, haben schon seit längerem Kurzvideos im Hochformat für sich entdeckt. Bewegtbild mit einem Snackable Content gehören aktuell für die meisten User:innen zu den beliebtesten Inhalten im Web. Dabei ist dieses Format nicht nur auf eine bestimmte Zielgruppe bzw. Altersgruppe zugeschnitten, sondern durch den besonderen Algorithmus auf ein breites Publikum ausgelegt. Der Algorithmus ermittelt gezielt den Content, der für eine bestimmte Zielgruppe mit bestimmten Interessen geeignet ist und spielt entsprechend nur relevante Inhalte ab. Creator:innen können mithilfe von YouTube Shorts noch mehr Menschen erreichen. Die meisten Creator:innen sind ohnehin schon mindestens auf TikTok oder Instagram aktiv und produzieren dafür Content. Diesen Content können sie nun ebenfalls auf YouTube Shorts hochladen und dadurch noch mehr Nutzer:innen erreichen.


Warum ist YouTube Shorts für Creator:innen interessant?

Da YouTube Shorts für den Start sehr viele neue Inhalte benötigt hat, haben sie ein neues Programm ins Leben gerufen. Dieses Programm nennt sich YouTube Shorts Fund. Damit hat YouTube für Creator:innen einen Anreiz geschaffen, sich bei YouTube Shorts kreativ auszutoben und Content zu generieren. Dafür hat die Plattform 100 Millionen US-Dollar in die Hand genommen, die sie 2021 und 2022 den Creator:innen für ihre Beiträge zur YouTube Community auszahlen werden. Das Beste an dem Fund ist, dass alle Creator:innen an diesem Programm teilnehmen und den Bonus in Höhe von 100 bis 10.000 $ erhalten können. Doch ein wesentlich entscheidender Grund für Creator:innen, sich an YouTube Shorts zu beteiligen, ist der große Pool an Nutzer:innen von YouTube auf der ganzen Welt. Man erhält Zugriff auf ein weltweites Publikum, das zu jeder Zeit und rund um die Uhr auf der Plattform aktiv ist. Ebenfalls ist das Thema Ads in Zukunft nicht zu unterschätzen. YouTube zeigt schon seit vielen Jahren, wie es gehen kann, indem das Unternehmen die Content Creator:innen und Influencer:innen seiner Plattform an dem Gewinnen durch die Ads beteiligt. Auch aus Influencer Marketing Sicht steckt ein großes Potenzial in YouTube Shorts.


YouTube Shorts und Gaming

Vielen dürfte es bereits bekannt sein, dass Gaming eine besonders große Rolle auf YouTube spielt. Vergangenes Jahr gab es über 800 Milliarden Aufrufe mit Gaming-Inhalten. Außerdem wurden 250 Millionen Gaming-Videos auf YouTube veröffentlicht und über 90 Millionen Livestreams gestreamt. Das sind unglaubliche Zahlen – sie zeigen deutlich, dass sich ein großes Publikum auf der Plattform von YouTube bewegt, dass ein großes Interesse am Thema Gaming hat. Es ist davon auszugehen, dass die Rubrik Gaming in Zukunft noch mehr an Relevanz gewinnen wird. YouTube Creator:innen können YouTube Shorts für sich nutzen, um noch mehr User:innen auf sich aufmerksam zu machen und sie dazu zu bewegen, ihren YouTube Kanal zu abonnieren. Doch nicht nur die Abonnent:innen von Gamer:innen sind auf Shorts ein relevantes Publikum, sondern in nahezu allen Rubriken profitieren Creator:innen von Shorts von mehr Aufmerksamkeit. Die kurzen Videos ermöglichen es den User:innen, viel mehr Content zu konsumieren und so mehr für sie relevante Kanäle zu entdecken. Damit würden Creator:innen gezielt noch mehr Abonnent:innen bzw. Follower:innen für sich gewinnen, deren Interessen sich exakt mit den Inhalten des Kanals der Creator:innen decken.


Warum ist YouTube Shorts für Unternehmen relevant?

YouTube Shorts könnte für Unternehmen in Zukunft von besonderem Interesse sein, da einige Länder, wie zum Beispiel die USA, darüber nachgedacht haben, TikTok zu verbieten – Indien hat es bereits getan. In so einem Fall wäre YouTube Shorts bereit, diese Lücke zu schließen und Millionen von User:innen für sich zu gewinnen. Ein weiterer Vorteil für Unternehmen von YouTube Shorts ist der Aspekt, dass der YouTube Algorithmus durch YouTube Shorts die Interessen seiner User:innen noch genauer kennt und so den Unternehmen ein genaueres Ergebnis und ein Pool an relevanten Zielgruppen präsentieren kann. Dieses Ergebnis ist nicht nur für Ads interessant, sondern natürlich auch für bevorstehende Social Media Marketing Kampagnen. Somit könnte sich das neue YouTube Feature zu einem strategisch wichtigen Tool für das Influencer Marketing entwickeln.

Autor

Beliebte Beiträge

Filter
Kategorie Kategorie

Nach Kanal

  • #Entwicklungen
  • #Instagram
  • #LinkedIn
  • #Pinterest
  • #Podcast
  • #Snapchat
  • #Social Media
  • #TikTok
  • #Trending
  • #Twitch
  • #YouTube

Nach Inhalt

  • #Black Friday
  • #E-Commerce
  • #Employer Branding
  • #Entwicklungen
  • #Experts
  • #Features
  • #How To
  • #Influencer
  • #Instagram
  • #Journals
  • #Predictions
  • #Social Media
  • #Tech
  • #TikTok
  • #Trending
  • #YouTube
Gewählte Tags:
  • #Features
  • #Predictions
  • #YouTube

Get the latest News

Be the first to know
Get Tips & Improvements
100 % Kostenlos
Learn about new features

Melde dich an Melde dich an

Deine Daten

Deine Abos

Lookfamed Lade...

Start your
campaign

Deine Daten

Kampagnen­details

Timeline to Kickoff

Budget

Platt­form(en) auswählen

Instagram
TikTok
YouTube
Twitch
LinkedIn
Pinterest

Ziel(e) der Kampagne

Branding
Reach
Content Creation
Traffic
Engagement
Sales
Conversion
App Installs
Other

Deine Nachricht

Get a
Management

    Deine Daten

    Deine Platt­form(en)

    Plattform(en) auswählen

    Instagram
    Twitch
    TikTok
    Pinterest
    YouTube
    LinkedIn

    Instagram

    TikTok

    YouTube

    Twitch

    Pinterest

    LinkedIn

    Creator
    Anfrage

    Deine Daten

    Details

    Welchen Creator?

    Time to Kickoff

    Platform(en) auswählen

    Instagram
    TikTok
    YouTube
    Twitch
    LinkedIn
    Pinterest

    Ziel(e) der Kampagne

    Branding
    Reach
    Content Creation
    Traffic
    Engagement
    Sales
    Conversion
    App Installs
    Other

    Deine Nachricht

    Get in Touch

    Ob erste Idee, konkrete Anfrage oder Interesse an einer Zusammenarbeit: Wir freuen uns auf deine Nachricht!

      Deine Daten

      Deine Nachricht

      Journal
      Download

      Deine Daten

      Jetzt
      Downloaden

      Du kannst dein Journal hier herunterladen. Viel Spaß!

      Get the Journal

      Deine Daten

      Durch Absenden des Formulars gibst du uns dein Einverständnis, dich für zukünftige Marketingaktionen zu kontaktieren.

      You've got
      Mail

      In wenigen Augenblicken bekommst du eine E-Mail mit dem Downloadlink des Journals zugesendet.

      Explore

      Suchergebnisse von:
      Lookfamed Suchen...
      Offenes Geschenk
      Schließen
      Promotions Bild

      Viral gehen auf TikTok?

      Wenn du die maximale Reichweite für deine Ziele erreichen willst, dann melde dich jetzt zu unserem Influencer Marketing Newsletter an und erhalte unser kostenloses Marketing-Sheet „You on TikTok - Short Content matters!", um mit Bewegtbild so richtig durchzustarten!