Our Channels

In 15 Schritten die Pinterest Reichweite erhöhen

Pinterest Reichweite

Eine im Einfluss wachsende Ideen-Suchmaschine mit 445 Millionen Nutzer weltweit, 15 Millionen davon alleine in Deutschland. 400 Millionen Inhalte pro Monat werden abgespeichert. Wer möchte in seinem Online Business nicht diese Nutzer Stärke für sein Pinterest-Marketing nutzen und mehr Reichweite generieren?

Die Inspirationen Plattform, die Menschen bewegt

Im Gegensatz zu den Sozialen Netzwerken wie Instagram oder TikTok, ist Pinterest keine Entertainment-Plattform, sondern eine Inspiration Plattform. Die Philosophie besteht darin, Pins zu kreieren, die Menschen helfen, ein Leben zu erschaffen, was sie lieben. Die Plattform möchte Ideen und Tipps liefern, die nützlich sind. Menschen sollen unterstützt werden, Dinge umzusetzen, sei es im Lifestyle Bereich, DIY Bereich oder in der Automobilindustrie. Immer mehr Menschen suchen Beiträge, welche sie weiterbringen und nicht nur entertainen.  

Unsplash

Im Online-Marketing spricht man von einer Full Funnel Implementierung. Es gibt Nutzer, die einfach nur Inspirationen oder Tipps suchen, jedoch befinden sich auch viele in der Consideration oder Conversion-Phase. Dies bedeutet, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Suche mit der Intention etwas zu finden und zu kaufen besteht. Hinzu kommt, dass man von einem Langzeit-Marketing sprechen kann. Im Schnitt bleibt ein Pin bis zu 7 Monate bestehen, wovon ein Tweet mit bis zu 7 Minuten Sichtbarkeit nur träumen kann. Umso wichtiger ist, dass die organische Reichweite von Pinterest erhöht und in die Marketingstrategie eingebunden sein sollte. Für Unternehmen oder Blogger besteht die Möglichkeit, ihre Kunden zu gewinnen, Produkte vorzustellen und ihre eigene Sichtbarkeit zum Erfolg zu bringen.

Möchtet ihr auch in 15 Schritten die Pinterest Reichweite aufbauen?

1. Unternehmensprofil einrichten und auf Google anzeigen lassen

Der erste wichtige Schritt im Pinterest-Marketing sollte das Erstellen eines Unternehmen Kontos sein. Daraufhin folgt die Verifizierung mit der eigenen Webseite. Dies bedeutet nicht nur höheren Website Traffic bei Google, ein verifiziertes Pinterest-Profil wird mit einem höheren Ranking belohnt. Der Business-Account erteilt die Berichtigung für alle Insights in Pinterest-Analytics.

 2. Regelmäßig pinnen mit Qualität – nicht Quantität

Der Pinterest Algorithmus funktioniert ähnlich wie der Google Algorithmus. Am besten fahren eigene Inhalte in höchster Qualität. Postet man nun so viel neue Pins wie möglich und das noch täglich? Regelmäßigkeit beim Pinnen ist der goldene Weg, mithilfe eines Pin Plans lässt sich eine Posting-Strategie hervorragend optimieren. Hier gilt es, lieber 3 Mal in Folge, statt 25 Mal täglich.

 3. Immer top aktuell mit Pinterest Predicts

Auf dieser Social-Media-Plattform planen Nutzer ihre Zukunft. Erstaunlich ist , dass die Pinterest-Predicts in den letzten 3 Jahren mit den zukünftigenTrends 80 % richtig lagen. Man kann also sagen, hier werden Trends angezeigt, die noch niemand kennt. In dem kostenfreien Tool Pinterest Trends werden die Entwicklungen regional und nach Suchanfragen gefiltert. Auch dies bietet eine sehr große Hilfe bei der Auswahl der nächsten Themen, beispielsweise Idea Pins.

-Screenshot Pinterest Predicts-

4.  Häufig Video Pins verwenden

 Derzeit erweist sich, dass Video Pins das Format für Social-Media-Marketing ist. Mit starker Mehrheit ziehen Videos am größten das Interesse bei den Pinterest Follower. Da die Welle von Instagram, Facebook und TikTok auch auf Pinterest übertragen wird, ist es zu empfehlen, schnellstmöglich eine Pinterest-Marketing-Strategie zu erstellen. 

5.  Einbindung des ,,Speichern“-Buttons

 Die Platzierung des Speichern-Buttons auf dem eigenen Blog oder der eigenen Website ist eine sinnvolle Pinterest-Strategie, denn Pinterest Follower können jegliche Seiten auf ihren Boards speichern. Kleiner Pinterest SEO-Tipp – Mehr Blog-Traffic durch mehr Nutzer zu generieren, bedeutet ein besseres Ranking zu erzielen.

6.  Verwendung von hochwertigen Bildern und Texten

 Um dem Algorithmus der Suchmaschine zu gefallen, sollte der Content mit hochauflösenden Bildern in Hochformat 2:3, mit mindestens 600 x 900 Pixel erstellt werden. Pinterest steht für Inspiration Marketing und erwartet von dem Content hochwertige und neue Ideen, welche dem Nutzer helfen, das Leben zu lieben.

7.  Erschaffe neue Inspirationen

Es zählt sich nicht zu einer Influencer-Marketing-Plattform. Creator können in Kooperation mit den Marken Inhalte voller neuer Inspiration schaffen. Sie haben hier die einzigartige Chance, Kontakt aufzunehmen und den Menschen Tipps zu geben, wie sie etwas erschaffen und aktiv werden können. Das Netzwerk ist süchtig nach neuen Inspirationen und hilfreichen Ideen, weniger jedoch für Entertainment.

8.  Rich Pins, das Rezept für mehr Relevanz

Hiermit können mehr Details und somit mehr Informationen auf einem Post dargestellt werden. Durch die Verbindung mit den Metadaten der Webseite, entstehen nicht nur Vorteile auf diesem Netzwerk, sie optimieren nicht nur die Pins, sondern auch die Relevanz bei der Google Suche. Drei verschiedene Rich Pins stehen zur Verfügung: Produkt Rich Pin, Artikel Rich Pin und Rezept Rich Pin. 

 9. SEO-optimierte Keywords

 Genau wie bei Google macht es Sinn Suchmaschinenoptimierung zu betreiben. Erstelle den Inhalt und die nächsten Themen aus den meistgesuchten Keywords. Je aktueller und natürlicher, desto relevanter wird der Post. Die Pinterest-Lens-Technologie kann Bilder-Inhalte und Schriften erlesen. Somit sollten Bilder, Pin-Titel und Pin-Beschreibung SEO optimiert sein. Die Content-Recherche könnte in der Pinterest Suche beginnen. Alle vorgeschlagenen Keywords aus der Autosuggest-Funktion sind relevant. Im Content-Marketing werden Keyword Recherche Tools eingesetzt.

10. Pinnwände strategisch nutzen

 Sinnvoll strukturierte Pins sollten zu deinen Boards hinzugefügt werden. Vorteil von einem schön geordneten Pin-Board ist, dass Nutzer großes Interesse daran zeigen, vorzugsweise Pinterest-Boards und nicht Profilen zu folgen. Passiert dies, erhöhen sich der Traffic und die Relevanz deines Pins enorm. Ein weiteres tolles Feature sind die Gruppen Pinnwände. Hierbei liegt im Fokus, dass gruppenspezifische Inhalte von Usern gespeichert, geteilt und gepostet werden. Auf diesem Weg erreicht man unbekannte Nutzer, welche sich in der gewählten Zielgruppe oder dem gewünschten Thema befinden. 

-Screenshot Pinterest-

11.  Folge themenverwandten Pinterest-Accounts

Eine weitere Strategie kann mit Pinterest-Profilen gefahren werden, welche themenverwandte Pins teilen. Ziel hierbei ist, dass der Algorithmus die eigenen Beiträge erkennt und ebenfalls themenverwandten Usern die Pins vorschlägt. Influencer und Marken zu folgen, welche die gleiche Zielgruppe ansprechen, steigert die Relevanz der eigenen Posts.

12.  Pinterest Widgets breitflächig verteilen

 Außerhalb der Plattform selbst kann der Traffic ebenfalls gesteigert werden. Durch Einbindung der Pinterest-Widgets im Online-Marketing (Webseite, Blog, Artikel und in Social Media Beiträgen) werden jegliche Verlinkungen zu dem gewünschten Ziel geleitet. Verteilt man die Widgets an verschiedenen Orten, so steigert man die Visibilität und trägt dazu bei, ein höheres Ranking zu erhalten.

13. Reichweite vergrößern durch Hashtags Vergabe

Deine Pins mit Hashtags zu erstellen, kann dabei helfen, die Reichweite zu steigern. Themen können dadurch besser sortiert werden. In der Hashtag-Suche werden immer die neuesten Posts angezeigt. Nutze diese Chance, um breitflächige Visibilität zu erlangen.

14.  Pinterest Analytics ist ein Must-have 

Mit dem Tool Pinterest Analytics bekommt man hilfreiche Einblicke über die Größe der Zielgruppen, die Altersstruktur, die Geschlechterverteilung und den Ort. Informationen über die Performance der eigenen Feeds werden ausführlich dargestellt. Man kann den organischen Traffic sowie die bezahlten Beiträge analysieren. Aufgrund dessen kann die Social-Media-Strategie angepasst und erarbeitet werden.

15.  Push die Kampagne mit Pinterest Ads

Steigere die Werbekampagne mit Pinterest Advertising. Einfach und schnell: die Website gewinnt rasant an Traffic und die Reichweite steigert sich enorm. Ein Bonus – die Klickpreise der Ads sind derzeit noch sehr gering.

Fazit: Wir sind uns einig, dass Social Media zu den wichtigsten Marketing-Strategien im Business zählt. Im Gegensatz zu Instagram kann man hierbei von Langlebigkeit der jeweiligen Pins sprechen. Jedes Unternehmen benötigt Pinterest Tipps, um die Sichtbarkeit und Reichweite zu erhöhen. Dies sollte gut, kostengünstig und in kurzer Zeit umgesetzt werden. Die Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt, wie dein Profil, deine Boards, deine Pins und deine Feeds optimiert werden können und somit die Reichweite gesteigert werden kann. Möchtet ihr mehr Tipps erfahren? Hört gerne in unsere Podcast Folge #26 rein. 

Autor

Beliebte Beiträge

Filter
Kategorie Kategorie
X

Nach Kanal

  • #Entwicklungen
  • #Influencer
  • #Influencer Marketing
  • #Instagram
  • #LinkedIn
  • #Marketing
  • #News
  • #Pinterest
  • #Podcast
  • #Snapchat
  • #Social Ads
  • #Social Media
  • #TikTok
  • #Trending
  • #Trends
  • #Twitch
  • #WhatsApp
  • #YouTube

Nach Inhalt

  • #Black Friday
  • #E-Commerce
  • #Employer Branding
  • #Entwicklungen
  • #Experts
  • #Features
  • #How To
  • #Influencer
  • #Influencer Marketing
  • #Instagram
  • #Journals
  • #LinkedIn
  • #Live
  • #Marketing
  • #Pinterest
  • #Predictions
  • #Social Ads
  • #Social Media
  • #Tech
  • #TikTok
  • #Trending
  • #Trends
  • #Werbung
  • #YouTube
Gewählte Tags:
  • #Pinterest
  • #Pinterest

Get the latest News

Be the first to know
Get Tips & Improvements
100 % Kostenlos
Learn about new features

Melde dich an Melde dich an

Deine Daten

Lookfamed Lade...

Start your
campaign

    Deine Daten

    Kampagnen­details

    Timeline to Kickoff

    Budget

    Platt­form(en) auswählen

    Instagram
    TikTok
    YouTube
    Twitch
    LinkedIn
    Pinterest

    Ziel(e) der Kampagne

    Branding
    Reach
    Content Creation
    Traffic
    Engagement
    Sales
    Conversion
    App Installs
    Employer Branding
    Other

    Deine Nachricht

    Get a
    Management

      Deine Daten

      Deine Platt­form(en)

      Plattform(en) auswählen

      Instagram
      Twitch
      TikTok
      Pinterest
      YouTube
      LinkedIn

      Instagram

      TikTok

      YouTube

      Twitch

      Pinterest

      LinkedIn

      Creator
      Anfrage

        Deine Daten

        Details

        Welchen Creator?

        Timeline to Kickoff

        Platt­form(en) auswählen

        Instagram
        TikTok
        YouTube
        Twitch
        LinkedIn
        Pinterest

        Ziel(e) der Kampagne

        Branding
        Reach
        Content Creation
        Traffic
        Engagement
        Sales
        Conversion
        App Installs
        Other

        Deine Nachricht

        Get in Touch

        Ob erste Idee, konkrete Anfrage oder Interesse an einer Zusammenarbeit: Wir freuen uns auf deine Nachricht!

          Deine Daten

          Deine Nachricht

          Journal
          Download

          Deine Daten

          Jetzt
          Downloaden

          Du kannst dein Journal hier herunterladen. Viel Spaß!

          Explore

          Suchergebnisse von:
          Lookfamed Suchen...