Scroll to top
© 2021, made with love by lookfamed, All right reserved.
de

Social Media News 2.0


lookfamed - 9. September 2021

Diese neuen Features werden euch garantiert überraschen!

In unserem September Update haben wir euch schon die wichtigsten Neuerungen auf den gängigen Social Media Plattformen vorgestellt. Da sich nun aber noch mehr Entwicklungen aufgetan haben, möchten wir euch diese natürlich nicht erst im Oktober vorstellen. Deswegen sind hier unsere Social Media News 2.0, die euch garantiert überraschen werden!

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit haben wir uns auf unserem Blog dazu entschieden, bei Personenbezeichnungen das generische Maskulinum zu verwenden. Dies erfolgt vollständig wertfrei und hat lediglich redaktionelle Gründe. Sämtliche Sprachformen gelten selbstverständlich für alle Geschlechter.

TikTok

TikTok bietet gleich mehrere neue Features, die die Plattform sowohl für Marketer als auch für Creator noch attraktiver machen soll.

Story Funktion

Erst Snapchat, dann Instagram, dann LinkedIn und jetzt sogar TikTok: Auch hier wird die beliebte Story Funktion von nun an getestet. Von jetzt an soll es möglich sein, Stories aufzunehmen und diese mit Stickern und Texten zu bearbeiten. Diese sollen dann sogar kommentiert werden können.

Unsere Einschätzung: Stories haben sich auf Instagram vor einigen Jahren sehr bewährt und sind nun der Dreh- und Angelpunkt des Influencer Marketings. Sollte TikTok es schaffen, sie ähnlich zu etablieren und die Creator mit ins Boot zu holen, kann die TikTok Story sehr erfolgreich werden. Zudem würde sie noch mehr Möglichkeiten für das Marketing bieten.

Reply Funktion

User können von nun an auf Nachrichten in der Message-Funktion direkt antworten, sodass eine Konversation besser nachvollziehbar ist. Andere Plattformen wie WhatsApp haben diese Funktion bereits seit längerem. So können gleichzeitig mehrere Konversationen innerhalb eines Chats stattfinden.

Unsere Einschätzung: Ein sinnvolles Feature, das es, sofern gut umgesetzt, ermöglicht, dass Creator noch mehr in den Austausch mit ihren Followern gehen können. Dies trägt zur Authentizität und Nahbarkeit bei, was dann wiederum einen großen Vorteil für das Influencer Marketing bietet.

Marketplace

Ende September soll der TikTok Marketplace gelauncht werden. Damit soll es möglich sein, Daten besser an Unternehmen zu übermitteln, damit diese in Echtzeit verfolgen können, wie eine Kooperation mit einem Creator läuft und diese dann ggf. weiter pushen können.

Unsere Einschätzung: Definitiv ein guter Schritt in Richtung Influencer Marketing Plattform. Der Marketplace könnte es für alle Parteien transparenter machen und somit zu verbesserten Kooperationen zwischen Unternehmen und Creatorn führen.

Boost Funktion

Von Facebook kennen wir die Boost-Funktion bereits. Nun steigt aber auch TikTok ein. Der Vorteil? Creator müssen von nun an nicht mehr nur auf organische Reichweite hoffen, sondern können in Zukunft auch dafür zahlen, eine gewisse Reichweite zu erzielen.

Unsere Einschätzung: Bezahlter Content hat sich sowohl auf Facebook als auch auf Instagram in den vergangenen Jahren immer wieder bewährt. Sofern die Relevanz der organischen Reichweite nicht völlig untergeht oder die Authentizität nicht allzu sehr darunter leidet, ist es sowohl für Unternehmen als auch für Creator eine sinnvolle Methode, Reichweite zu erlangen.

Längere Videos

Im letzten Update haben wir bereits von einer Erhöhung der Dauer auf 3 Minuten berichtet. Nicht wirklich überraschend ist nun, dass die Maximaldauer der Videos auf TikTok nun sogar auf 5 Minuten erhöht wird.

Unsere Einschätzung: Ist das wirklich notwendig? Das wird sich zeigen. Denn schon 3 Minuten entsprechen dem Kurzclip-Charakter von TikTok nicht wirklich mehr. Vorteile für das Storytelling bringen längere Videos natürlich mit. 5 Minuten könnten aber den Rahmen sprengen.

AR Feature

Von Snapchat und Instagram kennen wir die AR-Features in Form von Filtern bereits. Auch TikTok setzt von nun an auf mehr „Realität“ und führt sie ein.

Unsere Einschätzung: Mehr Reichweite durch Filter? Das kennen wir bereits von Instagram, wo eigene Filter Influencern täglich Millionen von Views bescheren. Wichtig wird es an dieser Stelle wahrscheinlich sein, wie TikTok das Feature umsetzt und wie das Alleinstellungsmerkmal herausgearbeitet wird. Für Aufmerksamkeit, Reichweite und noch kreativeren Content können die Filter aber mit Sicherheit allemal sorgen.

Instagram

Ads im Instagram Shop Tab

Ja, richtig gehört. Ab jetzt ist es möglich, bezahlten Content in der Instagram Shopping Funktion auszuspielen. Diese werden dann mit einer „Sponsored“ Markierung versehen. Klicken die Nutzer auf eine solche, so gelangen sie auf eine Seite, die ihnen weiterführende Bilder und Details des Produktes gibt.

Unsere Einschätzung: Für Unternehmen bietet diese Neuerung eine große Chance, neue Produkte noch mehr hervorzuheben und besonders für kleinere oder jüngere Unternehmen ist dies eine große Chance, um Reichweite und Aufmerksamkeit zu generieren.

Likes für Stories

Letztes Jahr hat Instagram bereits mit der Nachricht überrascht, Likes gänzlich abschaffen zu wollen. Kam nun der Sinneswandel? Es soll künftig nämlich sogar möglich sein, Stories zu liken.

Unsere Einschätzung: Kein Feature, das zwingend notwendig gewesen wäre. Da Influencer aber immer häufiger auf die Story setzen und viele kaum noch den Feed bespielen, ist es, zusätzlich zu den Story-Reaktionen, vielleicht eine gute Methode, um somit noch mehr Feedback von der Community zu bekommen.

LinkedIn

Abschaffen der Stories

Die einen führen Stories ein, die anderen machen es möglich, diese zu liken und wieder andere schaffen sie gänzlich ab. So nämlich LinkedIn. Nachdem die Story Funktion hier im vergangenen Jahr eingeführt wurde, aber keine allzu positive Resonanz erhalten hat, wird diese nun wieder abgeschafft. Die Begründung? LinkedIn möchte von nun an mehr Platz für neue Features im Kurzvideo-Bereich schaffen.

 

Lookfamed Newsletter

Weitere Influencer News