Our Channels

Creator Kampagnen zur Black Week auf TikTok

Angebote, Rabatte und Deals – Wieso Unternehmen TikTok in der umsatzstärksten Zeit des Jahres in ihre Verkaufsstrategie einbinden sollten

TikTok sollte den Werbetreibenden in der heutigen Medienlandschaft mehr als nur ein Begriff sein. Mittlerweile verzeichnet die Plattform allein in Deutschland bis zu 20 Mio und weltweit sogar 1 Mrd Nutzer monatlich. Unter dem Hashtag #TikTokMadeMeBuyIt findet man diverse Unternehmen, die bereits auf den Zug aufgesprungen sind und das Potenzial für ihre Online Shops nutzen.

Zudem haben inzwischen viele Online Shopping Events aus den USA, wie der Black Friday, ihren Weg zu uns nach Deutschland gefunden. Und das hat seine Gründe: Im letzten Jahr konnten Händler in Deutschland durch ihre Schnäppchen online über 100 Millionen Euro umsetzen. Der Preis wird in dieser Zeit gedrückt wie sonst nie. Von Angeboten und Rabatten über attraktive Technik Deals zu Schnäppchen aller Art – feststeht: es ist für jeden etwas dabei. Zu beobachten ist hier ein Trend, in dem sich Schnäppchen Tage wie der Cyber Monday auf Amazon, aber auch der Black Friday, auf eine komplette Woche ausdehnen. Dementsprechend werben Online-Händler nicht nur für 24 Stunden mit Top-Preisen, sondern staffeln diese für eine gesamte Woche zur Cyber Week und zur Black Week auf.

Doch wann ist die Black Week 2022? Die diesjährige Black Week, die aus den USA stammt, startet am 21. November und beinhaltet wieder einmal eine Vielzahl an Deals und Angeboten. Hinzu kommt der Black Friday 2022 am Freitag dem 25. November, an dem Schnäppchenjäger zusätzlich durch exklusive Rabatte auf ihre Kosten kommen. Dicht gefolgt wird der Marathon der Angebote vom Cyber Monday, welcher ab dem 28. November die bevorstehende Cyber Week einläuten wird. Natürlich fragen sich Unternehmen in dieser Zeit, ob es sich überhaupt noch lohnt, in dieser Flut von Black Friday Angeboten und günstigen Preisen im Online-Handel mitzuschwimmen.

Im folgenden Beitrag erfährst du alles, was du über Black Week Kampagnen auf TikTok wissen musst.

Was macht diese Art von Kampagne auf TikTok besonders?

In der Planung von Kampagnen zum Black Friday und zu Black Week Angeboten, sollten Unternehmen das Potenzial von TikTok nicht unterschätzen. Auch wenn TikTok auf den ersten Blick durch sein standardisiertes Kurzvideo Format in seinen Werbemöglichkeiten begrenzt wirkt, bringt es sehr viele kreative Optionen für werbetreibende Unternehmen mit. Gerade im Hinblick auf die Black Week oder den Cyber Monday 2022 gestaltet sich die Einbindung von In-Feed-Werbevideos erheblich attraktiver als die konventionellen Post- und Story Ads auf Instagram. Die Homogenität des TikTok Contents als solches können sich Unternehmen also auch zu Nutzen machen, um online zu werben. Vor allem Kooperationen mit Creatorn bringen einen großen Vorteil gegenüber den konventionellen, eher unpersönlichen, Ads mit. Das heißt für Online-Händler, dass sie nicht zwingend ihre Kapazitäten in Werbemaßnahmen wie z.B. Social Ads stecken müssen. Eine Verbindung zwischen der Werbebotschaft und der Zielgruppe ist also leichter herzustellen, da diese teilweise schon gegeben ist. Im Fachjargon spricht man hier von Parasozialen Beziehungen. Dabei haben Follower durch die Bindung zum Creator eine Identifikationsgrundlage, die ihnen Vertrauen suggeriert.

Im Prozess der Customer Journey kann man also sagen, dass bereits ein Interesse für das beworbene Produkt durch den Creator gegeben ist und dieses durch die Ansprache der Community leichter ausgeschöpft werden kann. Das Bewerben einer Aktion zum Black Friday oder Cyber Monday wird somit also erheblich einfacher.

Welche Möglichkeiten gibt es, solche Kampagnen zum Black Firday auf TikTok umzusetzen?

Gerade hinsichtlich des Auffassens von Trends und Challenges ist TikTok seinem Gegenspieler Instagram voraus. Beinahe täglich werden neue kulturelle Ebenen geschaffen, zu denen ein Großteil der Community online einen Bezug herstellt. Über die Branded Hashtag Funktion ist es möglich, Challenges und ein damit in Verbindung stehendes Angebot in der Community bekannt zu machen. Gleichermaßen haben Branded Lenses, Filter, die ein Unternehmen im Rahmen einer Kampagne entwickelt, um diese der Community bereitzustellen, das Potenzial, sich durch ihre Nutzung zum Trend zu entwickeln. Grafische Inhalte bieten daher immer einen gewissen Mehrwert, von dem sowohl die Community des Creators als auch das Unternehmen profitieren kann. Das Preis-Leistungs-Verhältnis der Werbeausgaben bewegt sich hier, bei der richtigen Umsetzung, also im profitablen Bereich.

Dazu sind verschiedene Formate, in denen über mehrere TikTok Posts hinweg Black Friday Deals integriert werden, essenziell, da ein alleinstehendes TikTok in seiner Werbewirksamkeit weniger erfolgreich sein kann. In der Kommunikation mit den Creatorn, vor und während der Kooperation, sollte Transparenz gegeben sein. Durch das Aufsetzen von Briefings können Unklarheiten und Missverständnisse vermieden werden, um so die Werbebotschaften zu den Angeboten und einen klaren Call to Action nach außen zu tragen.

Ergänzend dazu ist es natürlich auch möglich, Ads zum Black Friday 2022 auf TikTok zu schalten. Diese werden den Usern automatisch ausgespielt. Wichtig ist es, auch hier das richtige Format und ein präzises Targeting zu verwenden. Ob man sich als Unternehmen für eine 3-sekündige Top Down Ad oder für eine In Feed Ad entscheidet, ist abhängig von Werbeziel und Budget. Ein Tipp: Baue alle relevanten Informationen für deine Zielgruppe in die Ad ein. Da die Laufzeit der Ads und auch die Aufmerksamkeits-Spanne der User begrenzt sind, sollten Informationen wie Produkt, Preis und Rabatt auf einen Blick ersichtlich sein. Sprich: Der durch den Deal geschaffene Vorteil für den potenziellen Käufer sollte wahrgenommen werden können. Die Ads sollten zum Beispiel im Falle des Black Fridays 2022 nicht erst am Freitag dem 25. November geschaltet werden, sondern den Usern schon im Vorfeld ausgespielt werden.

Wie findet man die passenden Creator?

Bei der Auswahl der richtigen Creator für eine Black Week Aktion auf TikTok sollte man sich im Vorfeld im Klaren darüber sein, welche Zielgruppen angesprochen werden sollen. Die von dem Creator bespielten Themen und die Art des Contents spiegeln meist die Interessen und Vorlieben der Community wider. Dementsprechend ist die Wahl eines Creators, dessen Content thematisch ins Markenbild passt, zu empfehlen. Ergänzend dazu ist es besser, mehrere Creator für seine Kampagne aufzustellen, damit eine flächendeckende Ansprache der Zielgruppen erfolgt. Die Nutzung von Tools wie Infludata oder dem TikTok Creator Marketplace bietet Unternehmen dabei eine transparente Möglichkeit, den passenden Creator für ihre Kampagnen zu finden. Da eine Assoziation zwischen Markenbild und Creator geschaffen wird, sollte man bei der Recherche auch auf die Entwicklung der Followeranzahl, der Engagement Rate und anderer KPIs schauen. Diese lassen Rückschlüsse auf die Authentizität des Creators zu und liefern die Kriterien für die Entscheidungsfindung eines werbetreibenden Unternehmens.


Was unterscheidet TikTok Kampagnen von Instagram Black Week Kampagnen?

Mittlerweile ist Instagram auch eine der vielen anderen Plattformen, die sich auf „Verticals‘“, Videos im Hochformat, spezialisiert haben. Daher ist die Frage danach, welche Plattform die geeignetste Plattform für eine Kampagne ist, berechtigt. Geht man nach dem Kampagnenerfolg, ist dieser zuerst einmal von der Auslegung der Maßnahmen zur Erreichung der richtigen Zielgruppe abhängig. Dabei lässt sich sagen, dass Instagram gegenüber TikTok eine, vom Alter ausgehend, tendenziell diversere Zielgruppe unterhält.

TikTok hat daran allerdings einen höheren Zielgruppenanteil bei Personen zwischen 13 und 24 Jahren. Die Plattform eignet sich daher vor allem für Gen-Z-Kampagnen zum Black Friday.

Das Publikum auf Instagram ist altersspezifisch etwas breiter gefächert als auf TikTok, weshalb sich hier auch Kampagnen auf die Beine stellen lassen, die nicht unbedingt nur junge Menschen adressieren sollen. Auch in Puncto Authentizität gibt es Unterschiede. Da TikTok durch sein fast schon DIY-artiges Format viel davon mitbringt, ist hier auch die Interaktion der Community mit dem Creator meist etwas höher. Die Creator wirken auf TikTok nahbarer als auf Instagram, wodurch Kampagnen zu den Black Friday Schnäppchen profitieren können. Das heißt: Beworbene Deals eines Online Shops stellen sich hier als vertrauenswürdig in den Augen der Zielgruppe dar.

Fazit

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass Kampagnen das ganze Jahr über, unabhängig von ihrem Veröffentlichungszeitraum, gut geplant sein müssen. Zu den Shopping-Tagen wie dem Black Friday oder dem Cyber Monday, begibt sich ein Händler gezwungener Maßen auf eine Gratwanderung zwischen der möglichst breiten Abdeckung der Zielgruppe und der Vielfältigkeit in der Gestaltung individueller Formate. Das A und O dabei bleibt das Kombinieren der passenden Creator mit den passenden Formaten. Insbesondere bei Kampagnen zur Black Week auf TikTok geht es darum, Content zu konzipieren, der einen Wiedererkennungswert mit sich führt und nicht nur sichtbar ist, sondern auch bewusst von der Zielgruppe wahrgenommen wird. In die Planung sollte also auch die Recherche und der damit in Verbindung stehende zeitliche Aufwand in Betracht gezogen werden.

Autor

Beliebte Beiträge

Filter
Kategorie Kategorie

Nach Kanal

  • #Entwicklungen
  • #Instagram
  • #LinkedIn
  • #Pinterest
  • #Podcast
  • #Snapchat
  • #Social Media
  • #TikTok
  • #Trending
  • #Twitch
  • #YouTube

Nach Inhalt

  • #Black Friday
  • #E-Commerce
  • #Employer Branding
  • #Entwicklungen
  • #Experts
  • #Features
  • #How To
  • #Influencer
  • #Instagram
  • #Journals
  • #Predictions
  • #Social Media
  • #Tech
  • #TikTok
  • #Trending
  • #YouTube
Gewählte Tags:
  • #Black Friday
  • #TikTok

Get the latest News

Be the first to know
Get Tips & Improvements
100 % Kostenlos
Learn about new features

Melde dich an Melde dich an

Deine Daten

Deine Abos

Lookfamed Lade...

Start your
campaign

Deine Daten

Kampagnen­details

Timeline to Kickoff

Budget

Platt­form(en) auswählen

Instagram
TikTok
YouTube
Twitch
LinkedIn
Pinterest

Ziel(e) der Kampagne

Branding
Reach
Content Creation
Traffic
Engagement
Sales
Conversion
App Installs
Other

Deine Nachricht

Get a
Management

    Deine Daten

    Deine Platt­form(en)

    Plattform(en) auswählen

    Instagram
    Twitch
    TikTok
    Pinterest
    YouTube
    LinkedIn

    Instagram

    TikTok

    YouTube

    Twitch

    Pinterest

    LinkedIn

    Creator
    Anfrage

    Deine Daten

    Details

    Welchen Creator?

    Time to Kickoff

    Platform(en) auswählen

    Instagram
    TikTok
    YouTube
    Twitch
    LinkedIn
    Pinterest

    Ziel(e) der Kampagne

    Branding
    Reach
    Content Creation
    Traffic
    Engagement
    Sales
    Conversion
    App Installs
    Other

    Deine Nachricht

    Get in Touch

    Ob erste Idee, konkrete Anfrage oder Interesse an einer Zusammenarbeit: Wir freuen uns auf deine Nachricht!

      Deine Daten

      Deine Nachricht

      Journal
      Download

      Deine Daten

      Jetzt
      Downloaden

      Du kannst dein Journal hier herunterladen. Viel Spaß!

      Get the Journal

      Deine Daten

      Durch Absenden des Formulars gibst du uns dein Einverständnis, dich für zukünftige Marketingaktionen zu kontaktieren.

      You've got
      Mail

      In wenigen Augenblicken bekommst du eine E-Mail mit dem Downloadlink des Journals zugesendet.

      Explore

      Suchergebnisse von:
      Lookfamed Suchen...