Scroll to top
© 2021, made with love by lookfamed, All right reserved.
de

New Work – so sieht die Zukunft aus


lookfamed - 12. Februar 2021

Diese Möglichkeiten bringt New Work – die Arbeit der Zukunft für Unternehmen und Mitarbeiter mit

New Work steht für innovative und zukunftsweisende Arbeit und legt den Fokus auf motivierte und zufriedene Mitarbeiter. Immer mehr Unternehmen leben die Kultur von New Work und haben damit große Erfolge – so auch wir von Lookfamed. Doch was ist das Besondere an New Work und welche Vor- und Nachteile ergeben sich aus dieser neuen Art der Arbeitswelt? All das erfahrt ihr in diesem Blogpost.

Was ist New Work?

 

 

„New Work ist kein Programm oder Prozess, sondern eine Frage der eigenen Einstellung, Kultur des Unternehmens und der Führung.“
– Katha, Head of Human Resources Management

 

Unter New Work versteht sich die neue Art, Arbeit und Leben zu verbinden. Es bezeichnet die Arbeit, die die Gesellschaft möchte, um sich wohlzufühlen, denn bei New Work steht der einzelne Mitarbeiter im Vordergrund.

Das Ziel von New Work ist es, die Arbeit innovativ zu definieren und organisieren, um weiterhin einen steigenden Beitrag zur Unternehmensstrategie zu liefern sowie die Führungsstile nachhaltig zu verbessern.

Die Mitarbeiter stellen das höchste Gut eines Unternehmens dar und das Verhältnis beruht mehr als zuvor auf Vertrauen. Das Vertrauen, dass die eigenen Mitarbeiter bewusst richtige und sinnvolle Entscheidungen treffen, um das Unternehmen stetig voran zu bringen.

Für welche zentralen Werte und Eigenschaften steht New Work?

Die wichtigsten Werte und Eigenschaften, die New Work vertritt, sind die Freiheit, Selbstständigkeit und die Teilhabe an der Gesellschaft. Dem Mitarbeiter werden Freiheiten gegeben und sie bekommen die Chance, selbstständig zu arbeiten und eigene Entscheidungen zu treffen.

Diese Werte setzen auf Transparenz und Vertrauen, denn die Arbeitsweise erfordert mehr Kommunikation untereinander als je zuvor. Es ist wichtig, regelmäßige Absprachen zu organisieren und die Mitarbeiter sowie die Kollegen ausführlich über Neuigkeiten, Probleme, Schwierigkeiten und Chancen aufzuklären. Das Teamgefühl wird gestärkt und jeder einzelne Mitarbeiter soll sich als vollwertiges Mitglied des Unternehmens fühlen. Flache Hierarchien und der Glaube an die Arbeit der Mitarbeiter unterstützen dieses Gefühl.

Der Gedanke für die Mitarbeiter dahinter ist es, eine individuelle Erfüllung und Verwirklichung in der Arbeit zu finden und dieser gern und voller Motivation nachzugehen. Motivierte und zufriedene Mitarbeiter projizieren dies auf die Arbeit und der Erfolg des Unternehmens steigt.

Mitarbeiter haben im Rahmen von New Work die Möglichkeit, so zu arbeiten, wie es für jeden einzelnen am besten passt und Aufgaben durchzuführen, die den eigenen Interessen entsprechen. New Work ist geprägt von eigenständigem und verantwortungsvollem Handeln.

Welche Vorteile ergeben sich aus New Work?

New Work bietet für die Arbeitswelt erhebliche Vorteile. So ergeben sich große Freiräume und Einflussmöglichkeiten für alle Mitarbeiter und steigern so die Zufriedenheit im Unternehmen. Motivierte Mitarbeiter leisten qualitativ bessere Arbeit und sind mit Herz und Verstand bei den Aufgaben.

Den Mitarbeitern wird eine einfachere Vereinbarkeit von Familie/Privatleben und Beruf gewährleistet und sie haben so die Möglichkeit, die eigene Arbeitszeit frei einzuteilen: dezentrales Arbeiten. Beim dezentralen Arbeiten ist eine räumliche Nähe nicht weiter erforderlich, um gemeinsam produktiv zu arbeiten, Home-Office ist hier das Stichwort. Dadurch entsteht eine ausgeprägte Work-Life-Balance und die Arbeit wird zu einem geschätzten und freudigen Teil des eigenen Lebens.

Ein weiterer Vorteil ergibt sich durch die neu entstanden Freiräume & Einflussmöglichkeiten. Arbeitnehmer können sich entfalten und eigene, frische Ideen einbringen. Hier ist eine offene und transparente Kommunikation von großer Bedeutung, um beispielsweise Missverständnisse zu vermeiden.

Wie vorhin schon angesprochen, stärkt New Work das Teamgefühl und die Gemeinschaft untereinander. Durch die Transparenz und dem Vertrauen, welches den Mitarbeitern entgegengebracht wird, entsteht der Teamgedanke und die Motivation, gemeinsam etwas Großes zu schaffen, steigt.

So sehen die Arbeitsplätze im New Work aus:

Neben der Einstellung, Motivation und Zufriedenheit der Mitarbeiter verändert New Work außerdem die gesamten Arbeitsplätze. Ein sogenannter „new workspace“ entsteht und die tristen Büros und Arbeitsplätze werden verabschiedet.

Vielmehr geht es hier um flexible und offene Bürolandschaften, um das Gemeinschatfsgefühl zu steigern. Der eigene, feste Schreibtisch wird zu frei wählbaren Sitzplätzen und einem Arbeitsplatz der neuen Art: Sofas, Bars, Sitzsäcke.
Doch neben dem gemeinschaftlichen Arbeiten ist es genauso wichtig, Ruhezonen zur Verfügung zu stellen. So gibt es immer mehr beispielsweise Telefonzimmer, um ruhig und ungestört wichtige Telefonate und Gespräche zu führen sowie einen Ruheraum, in den man sich für ungestörte Arbeit zurückziehen kann.

Moderne Büroeinrichtungen steigern das Wohlfühl-Gefühl und führen dazu, dass die Mitarbeiter gern ins Büro kommen: zum Arbeiten und, um ein Teil des Teams zu sein.

Bringt New Work auch Nachteile mit sich?

Neben all den positiven Aspekten und Chancen, die New Work mit sich bringt, gibt es ebenfalls Kritik, die auf jeden Fall beachtet werden sollte.

Um New Work erfolgreich zu leben und alle Bedürfnisse unter einen Hut zu bekommen, ist eine sehr gute und umfangreiche Organisation und Koordination unumgänglich. Die Mitarbeiter müssen eigenständig sein, um das Modell voranzubringen. Die Führungskräfte haben weniger Kontrolle und müssen sich neu strukturieren. Struktur, Organisation und regelmäßige Absprachen sind hier von allen Seiten besonders wichtig, um Chaos zu vermeiden.

Bei einer offenen Kommunikation kommt es zu Transparenz und auch zu Kritik. Diese Kritik sollte sowohl von den Mitarbeitern aber auch von den Führungskräften gewollt sein, um hier Konflikte zu vermeiden. Bei New Work geht es also auch darum, gegenseitig offenes und ehrliches Feedback zu geben, so bewerten also auch die Mitarbeiter ihre Führungskräfte.

Auch, wenn New Work eine gute Chance der Work-Life-Balance bietet, kann dies ebenfalls ein Kritikpunkt sein. So fällt es manchen Mitarbeitern schwieriger, die Arbeit und das Privatleben zu trennen. Durch flexible Arbeitszeiten und der Form von Home-Office ist das Arbeitsleben ständig präsent und kann sich mit dem Privatleben verschmelzen. Die Folge:
ständige Erreichbarkeit, kein richtiger Feierabend, kein Abschalten, persönliche Kritik an die eigene Person. Hier kommt es also individuell auf den jeweiligen Mitarbeiter an, inwiefern er diese Einstellung annehmen und das Arbeits- und
Privatleben weiterhin trennen kann.

Die Frage, ob ein Unternehmen wirklich durch zufriedene und motivierte Mitarbeiter erfolgreicher ist, ist umstritten. Die Mitarbeiter arbeiten meistens effektiver, schneller und hochwertiger, wenn die Arbeit Spaß macht und man sich im Unternehmen wohl fühlt. Doch zum Erfolg eines Unternehmens tragen also auch die Kunden bei, die ebenfalls zufrieden mit den Produkten oder der angebotenen Dienstleistung sein müssen. Doch: hochwertige Arbeit ist auch von den Kunden gewünscht. So ist die These, ein Unternehmen mit glücklichen Mitarbeitern sei erfolgreicher, weiterhin wichtig zu betrachten.

„Ich denke, dass New Work nicht per se gut oder schlecht ist, sondern es eine Frage der eigenen Präferenzen (aus Mitarbeiter-Sicht) und eine Frage der Umsetzbarkeit (aus Unternehmenssicht) ist.“ – so Katha.

Fazit

New Work ist die Methode der Zukunft und wird bereits in vielen Unternehmen und Agenturen gelebt. Jedes Unternehmen sollte für sich entscheiden, inwiefern dieses Modell in die eigene Arbeitswelt aufgenommen werden kann und welche Aspekte zur Verbesserung beitragen. Doch Ausprobieren ist für jeden empfohlen, denn: durch Stillstand verbessert sich kein Unternehmen.

 

 

Lookfamed Newsletter

Weitere Influencer News