Scroll to top
© 2021, made with love by lookfamed, All right reserved.
de

Influencer Relations – Darum sind Beziehungen zu Influencern so wichtig


lookfamed - 8. Februar 2021

So gelingt der so wichtige Beziehungsaufbau zu Influencern!

Das Influencer Marketing ist seit vielen Jahren ein relevantes Thema – sowohl für die Influencer selbst als auch vor allem für Unternehmen, die mithilfe der so beliebten Content Creator ihre Produkte bewerben wollen. Auch die Influencer Relations sind über die Jahre immer wichtiger geworden. Dabei handelt es sich um den Beziehungsaufbau zwischen einer Marke und einem Creator. Auf der einen Seite befinden sich dabei die Unternehmen, die Influencer buchen wollen und auf der anderen Seite stehen die Influencer, die Werbung anbieten. Genau dieses Zusammenspiel macht eine gute Beziehung zwischen den beiden Parteien so wichtig. Warum? Das erklären wir euch in diesem Blogpost und in unserem Podcast „WHAT THE INFL***CER?!“.

Warum sind die Influencer Relations so wichtig?

Der Aspekt, der das Influencer Marketing erheblich von klassischer Werbung abgrenzt und es so effektiv macht, ist die Authentizität. Unternehmen möchten, dass Influencer ihre Produkte oder Dienstleistungen so natürlich wie möglich in ihren Alltag integrieren. Um dies jedoch möglich zu machen, muss Influencer Marketing auf einer persönlichen Bindung basieren.

Um diese persönliche Bindung zu gewährleisten, braucht es eine gute Kommunikation zwischen Marke und Creator. Influencer sind reale Personen, die Werbung machen sollen und genau als diese sollten sie von Marken auch behandelt und vor allem geschätzt werden. Neben ihrer Wirkung als Testimonial ist es zwingend notwendig, sie als Individuum mit all ihren Facetten kennenzulernen und zu behandeln. Denn wie Marken dem Influencer gegenübertreten, so projiziert er dies auch auf seine Arbeit. Sprich: Wenn sich ein Influencer von einer Marke wertgeschätzt und sich mit ihr verbunden fühlt, so wird sich das auch in der Bewerbung des Produktes widerspiegeln. Ein wichtiger Aspekt dabei ist vor allem die Tatsache, dass Influencer heutzutage die gefragtesten Testimonials im Social Media Bereich sind. Das bedeutet, dass sie oftmals die Wahl haben, mit wem sie zusammenarbeiten wollen. Dabei reicht es dann nicht mehr aus, dass sie das Produkt gerne nutzen, sondern ausschlaggebend ist dann die Beziehung, die das Unternehmen zu ihnen pflegt.

@kates.diary x Gymondo

Wie gelingt dieser Beziehungsaufbau?

Der enge Beziehungsaufbau zu einem Influencer passiert natürlich nicht über Nacht, sondern bedarf einiger relevanter Schritte und vor allem Eigenschaften.

Eine der wichtigsten Eigenschaften auf Seiten der Unternehmen ist Empathie. Das Unternehmen muss Verständnis dafür haben, dass der Influencer ein Privatleben hat, in dem auch nicht immer alles nach Plan läuft. Vor allem bei Family Influencern muss Verständnis für die Bedürfnisse der Kinder oder sonstige spontane Probleme aufgebracht werden. Zudem sollte die Beziehung auf Vertrauen basieren. Influencer sind Experten für ihren eigenen Account und wissen am besten, wann welches Thema am effektivsten bei ihrer Community ankommt. Aufgrund dessen sollte auf zu fordernde Briefings verzichtet werden. Ein offener Umgang mit Problemen ist dabei ebenso wichtig wie die persönliche Kommunikation mit den Creatorn. Dabei kann es schon helfen, statt steif über Mails zu kommunizieren, einfach einmal auf persönlichere Messenger wie WhatsApp zurückzugreifen, um den Influencer auf einer persönlicheren Ebene kennenzulernen. So entsteht eine Freundschaftsbasis auf professioneller Ebene, die essentiell für erfolgreiches Influencer Marketing ist.

Wichtig im Influencer Marketing sind immer die Personen selbst. Das gilt sowohl für den Influencer als auch für Unternehmensvertreter, die mit den Creatorn in den Kontakt treten. Werden diese vom Influencer als sympathisch wahrgenommen, so projizieren diese das im besten Fall auf die gesamte Marke. Durch kleine, aber aufmerksame Gesten (beispielsweise Blumen am Geburtstag) kann diese Beziehung weiter ausgebaut und gestärkt werden.

Das A&O im Influencer Marketing ist jedoch, sich wirklich ausgiebig mit dem Influencer zu beschäftigen. Das bedeutet, dass man auch tatsächlich nur Influencer kontaktiert, die einen Bezug zum Unternehmen oder den Produkten haben. Dies muss durch eine ausführliche Analyse des Profils in Erfahrung gebracht werden. Bei der Ansprache sollte sich dann auf diese Erkenntnisse bezogen werden.

So profitieren Unternehmen durch Influencer Relations

Haben Unternehmen im Rahmen der Influencer Relations eine enge Bindung zu einem Creator aufgebaut, so werden sie langfristig davon profitieren.

@die.kim x Lego

Ein großer Vorteil dabei ist die Flexibilität. Haben Unternehmen eine persönliche Bindung zu einem Influencer, so ist es beispielsweise möglich, kurzfristige Änderungen innerhalb der Kooperation vorzunehmen oder nachträglich einen Reminder auf Seiten der Influencer zu verlangen. Dadurch bekommt die Kooperation Mehrwert und wird langfristig erfolgreicher. Auch etwaige Probleme können sehr viel offener kommuniziert und somit auch schneller gelöst werden. Wurde eine wirklich gute Beziehung aufgebaut, so ist es sogar möglich, dass die Influencer nicht auf ein möglichst großes Budget bestehen, sondern auch einmal Produkte bewerben, weil sie den Verantwortlichen auf Unternehmensseite etwas zurückgeben möchten.

An Influencer Relations führt kein Weg vorbei

Influencer Marketing ist eine Werbemaßnahme, die schon lange nicht mehr aus der Social Media Welt wegzudenken ist. In den letzten Jahren hat es sich aber weg entwickelt von einmaligen und oberflächlichen Kooperationen hin zu langfristiger Zusammenarbeit, die auf persönlicher Bindung basiert. Influencer Marketing ist also zum Beziehungsmarketing geworden, im Rahmen dessen Unternehmen erheblich von der Authentizität der Creator profitieren. Um dies in der heutigen Zeit zu gewährleisten, müssen Unternehmen im Rahmen der Influencer Relations persönliche Bindungen zu den Content Creatorn aufbauen.

WHAT THE INFL***CER?!

In unserem Lookfamed Podcast haben unser Gründer Sebastian und unsere Campaign Managerinnen Marie und Jana genau über dieses Thema gesprochen und noch mehr Insights von Agentur- und Influencerseite gegeben. Erfahrt also hier noch einmal im Detail, wie erfolgreiche Influencer Relations funktionieren!

Lookfamed Newsletter

Weitere Influencer News