Scroll to top
© 2021, made with love by lookfamed, All right reserved.
de

Idea Pins auf Pinterest – Chance für Unternehmen?


lookfamed - 10. Juni 2021

Wie die Idea Pins auf Pinterest funktionieren und wie diese eine echte Marketing Chance für Unternehmen sein können

ChuChuLoves ist die Marke unserer exklusiven Bloggerin @jldrae

Pinterest gehört zu den Plattformen, die neben Instagram, TikTok & Co. gerne unterschätzt wird. Doch welches Potenzial Pinterest für Marketer bietet und wie die neue Funktion „Idea Pins“ optimal für die eigene Strategie genutzt werden kann, erfahrt ihr in diesem Blogpost.

Pinterest ist eine Online-Pinnwand für jegliche Art von Grafiken, Fotografien und Videos. Der Name ist aus dem Englischen “to pin – anheften“ und “interest – Interesse“ entstanden. Jeder Nutzer kann hier individuell nach den eigenen Interessen eigene Pinnwände mit Inhalten erstellen und diese für andere Nutzer zur Verfügung stellen oder aber einfach die vorhandenen Pinnwände als Inspiration nutzen. Nun gibt es für alle Pinterest-Fans und die, die es noch werden wollen, eine neue, kreative Funktion, die auch für Unternehmen sehr interessant sein kann: die Idea Pins.

Was sind Idea Pins?

Die Idea Pins sind DAS neue Must-Have-Format auf Pinterest. Nutzer kennen dieses vielleicht noch unter dem Namen „Story-Pins“.

Die Idea Pins bestehen aus maximal 20 Seiten und sind eine Art Mini-Blog. Diese sind hervorragend geeignet für Anleitungen, Tipps und für jeden Content, der Mehrwert bieten soll. Jedes Idea Pin ist einem bestimmten Thema zugeordnet und verfolgt das Ziel, die Nutzer zu inspirieren, ihnen mit einfachen Dingen das Leben zu verschönern und echten Mehrwert zu bieten.

Anders als die bekannten Stories auf anderen Plattformen, ist dieses ein langfristiges Format, welches nachhaltigen Content bieten soll.

Welche Chance bieten die Idea Pins für Unternehmen?

Die Idea Pins sind ein sehr reichweitenstarkes Format, bei denen die Follower auf Pinterest immer wichtiger werden.

Unternehmen bekommen hiermit die Chance, sich mit persönlichen Inhalten von dem Mitbewerber abzuheben und die eigene Marke individuell zu positionieren. Bei diesem Format geht es in erster Linie darum, schnellen und einfachen Content zu teilen und somit bekannt zu werden. Die Tatsache, dass die Creator hier nicht auf eine Website oder einen Online-Shop verlinken, stärkt die Nähe und Verbindung zwischen Nutzer und Creator. Wichtiger ist es hier nämlich, auch auf dieser Plattform eine starke Community aufzubauen, auf die man sich verlassen kann.

Durch Persönlichkeit, Authentizität und Nahbarkeit können Unternehmen hier punkten und mit maximalem Mehrwert langfristig potenzielle Kunden für sich gewinnen.

Wie erstellst du einen Idea Pin?

Die Erstellung der Idea Pins ist sehr einfach. Direkt auf dem eigenen Profil gibt es die Wahl zwischen den Idea Pins und den bisherigen Möglichkeiten. Sind die Idea Pins ausgewählt, können direkt im Anschluss Bilder und Videos ausgewählt werden, entweder direkt aus der App oder aber der vorbereitete Content aus der Galerie (Achtung: Ein Video darf maximal 60 Sekunden lang sein).

Die Idea Pins müssen aus mindestens 5 Seiten bestehen und können 20 nicht überschreiten. Sobald alle Videos und Bilder ausgewählt sind, kann direkt mit der Gestaltung begonnen werden. Hier gibt es mehrere Möglichkeiten:

Text

Hier werden Titel erstellt, die den Inhalt für den Nutzer kurz erzklären. Besonders geeignet ist dies für Nutzer, die beispielsweise Videos ohne Ton abspielen, sich dennoch für den Inhalt interessieren.

Musik

Um die Videos und Bilder zu untermalen, kann hier aus einer Vielzahl von Musikdatein ausgewählt werden.

Ghost-Modus

Diese Funktion muss direkt in der App aufgenommen werden. Es ermöglicht sanfte Übergänge zwischen zwei Videos. Geeignet ist dies beispielsweise für Vorher-Nachher-Ergebnisse in Form von Videos.

Markieren

Für Creator als auch für Unternehmen gibt es hier die Möglichkeit, andere Profile zu markieren. Somit können beispielsweise Kooperationspartner angegeben werden oder aber das eigene Profil wird verlinkt, um sich selbst den Followern und Interessenten vorzustellen.

Veröffentlichung

Kurz vor der Veröffentlichung wird das Cover, der Titel sowie die Pinnwand ausgewählt. Außerdem besteht hier die Möglichkeit, Details des Inhaltes in Form von Stichpunkten anzuzeigen. Außerdem können dem Pin Tags hinzugefügt werden, um die Zielgruppe festzulegen und gezielt Personen erreichen zu können.

Soll der Idea Pin zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht werden, gibt es auch hier die Möglichkeit, diesen zuerst als Entwurf zu speichern. Auch nach der Veröffentlichung können zusätzlich Seiten korrigiert, neue hinzugefügt oder die Reihenfolge verändert werden. Lediglich das Cover kann im Nachhinein nicht angepasst werden.


Fazit

Pinterest hat sich in der letzten Zeit zu einer chancenreichen Plattform entwickelt. Mittlerweile ist es auch auf dieser Plattform das Ziel, eine starke Community aufzubauen und mit Persönlichkeit der Marke zu profitieren sowie diese zu präsentieren. Die Idea Pins können eine sehr große Reichweite generieren und viele, potenzielle Follower werden dadurch angesprochen. Außerdem sind sie dafür geeignet, kreativen und Mehrwert bietenden Content ohne großen Aufwand zu veröffentlichen. Die Idea Pins sollen inspirieren und den Followern langfristig Mehwert bieten.

Leider ist diese Funktion noch nicht in allen Ländern verfügbar. Doch sobald dies der Fall ist, sollten Unternehmen diese neue Möglichkeit in jedem Fall für das eigene Marketing in Betracht ziehen!

 

Lookfamed Newsletter

Weitere Influencer News