Scroll to top
© 2021, made with love by lookfamed, All right reserved.
de

Hashtags richtig nutzen: So gelingt’s!


lookfamed - 23. Juni 2021

Wie du Hashtags in deine Content Strategie richtig einbaust und die passenden Hashtags für dein Posting findest

Hashtags gehören zu jedem Social Media Content und haben sich mittlerweile sogar bereits in die Alltagssprache integriert. Doch meist werden diese wahllos der Caption des jeweiligen Postings zugeordnet und die richtige Verwendung bleibt weiterhin ein Rätsel. Wie die Hashtags am besten genutzt werden und wie die passenden Hashtags zum Content gefunden werden können, erfahrt ihr in diesem Blogpost.

Warum Hashtags verwenden?

Mit den Hashtags werden Beiträge und Inhalte bestimmten Themen zugeordnet und können so von Interessenten einfacher und schneller gefunden werden. Alle Inhalte zu gemeinsamen Themen sind so für die Social Media Nutzer auf einen Blick zu finden. Der gekonnte Einsatz von Hashtags kann zum wesentlichen Erfolg auf Social Media beitragen und die Reichweite und Engagement des Contents maßgeblich erhöhen.

Wie nutze ich Hashtags richtig?

Die richtigen Hashtags zu finden, ist gar nicht so leicht. Umso wichtiger ist es, sich mit dieser Thematik auseinanderzusetzen, um diese gekonnt einsetzen zu können.

Ein Hashtag sollte in jedem Fall eindeutig und individuell zum gewählten Thema des Contents passen, um diesen direkt zuordnen zu können. Die Zielgruppe sucht aktiv nach den Hashtags, da sie sich für dieses Thema interessieren und dementsprechend auch die passenden Inhalte finden möchten. Je mehr sich die Zielgruppe nun mit den Inhalten dank der Hashtags angesprochen fühlt, desto größer ist mit hoher Wahrscheinlichkeit ebenfalls die Interaktion der Community. Hier ist es wichtig, sich auf die bestimmte Community zu konzentrieren, die eine gemeinsame „Leidenschaft“ für ein spezielles Thema aufweist.

Außerdem ist es von Vorteil, die Hashtags der jeweiligen Plattform anzupassen und diese nicht aufgrund desselben Contents crossmedial zu übernehmen. Hier ist es wichtig, mit der Zeit herauszufinden, welche Hashtags auf welcher Plattform besonders beliebt sind und welche für die Thematik des Contents relevant sein können. Dies sollte kein Unternehmen und kein Creator vernachlässigen.

Beispiele: Auf Instagram beschreiben die Hashtags meist das jeweilige Bild oder das Video und nicht das übergeordnete Thema. Auf Twitter hingegen werden die allgemeinen Themenbereiche in den Hashtags aufgenommen, um die Nutzer somit gezielt zu erreichen.

Ein weiterer wertvoller Tipp ist es, die Hashtags nicht zu individuell zu kreieren. Es ist nicht wichtig, dass jedes Hashtag den Markennamen des Unternehmens enthält. Viel wichtiger ist es, Hashtags zu entwickeln, die die Community zum Mitmachen anregt. Sobald die Community die eigenen, individuellen Hashtags übernimmt und ihre eigenen Inhalte hierzu postet, steht dieser Hashtag in jedem Fall in Verbindung mit dem Unternehmen und der Marke: Dies führt zur Steigung der Corporate Identity.

Die richtige Menge an Hashtags

Die richtige Menge an Hashtags zu finden ist wichtig, um die Captions nicht zu überladen und trotzdem die Vorteile der Hashtags für sich nutzen zu können. So erhalten beispielsweise Postings mit etwa neun Hashtags die meisten Interaktionen der Community. Wichtig ist wiederum, dass die Hashtags für den Content relevant sind. Je spezifischer die Hashtags, desto definierter ist auch die Zielgruppe.

Auch in den Stories können Hashtags eingesetzt werden, um mit diesen die Reichweite ebenfalls zu erhöhen. Dies ist möglich mit Hilfe des Hashtag-Stickers oder ganz einfach mit dem Text Tool. In einer Story können bis zu 10 Hashtags hinzugefügt werden (in einem Post sind bis zu 30 Hashtags möglich). Diese können verkleinert, versteckt oder hinter Emojis, Sticker oder GIFs verborgen werden.

So findest du die besten Hashtags für dein Unternehmen

Verwende Hashtags, die auf die Branche oder die Marke bezogen sind, denn: Spezifische Hashtags erhöhen das Engagement. Außerdem ist es hilfreich, die Mitbewerber zu beobachten und zu schauen, welche Hashtags von diesen für welchen Content genutzt werden und welche öffentlichen Kennzahlen die jeweiligen Inhalte aufweisen. Sich an diesen Hashtags der einflussreichen Mitbewerber anzupassen, erhöht die Chance, ebenfalls mit diesen Hashtags eine hohe Reichweite zu erreichen.

Eine weitere Möglichkeit bietet die Instagram Suchfunktion, um herauszufinden, welche Hashtags oft genutzt und gesucht werden. Hier empfiehlt es sich, einfache Hashtags auszuprobieren und die Ergebnisse aufzunehmen.

Das sind die Dont’s der Hashtag Nutzung

 aufwendig und lang

Die Hashtags sollen das Suchen, Finden und Interagieren innerhalb einer Social Media Plattform erleichtern. Aus diesem Grund sollten die Hashtags nicht zu aufwendig oder zu lang sein, da diese mit großer Wahrscheinlichkeit nicht gefunden und gesucht werden.

zu viele Hashtags

Die Caption sollte nicht mit Hashtags überladen werden. Die Hashtags sollten also den eigentlichen Text in der Caption nicht übertreffen.

Hashtags in jedem Posting

Nicht in jedem Posting sind Hashtags nötig. Bei einer einfachen Ankündigung, Stellungnahme oder Information über ein bestimmtes Thema kann auch einmal auf die Hashtags verzichtet werden.

immer dieselben Hashtags

Die Hashtags sollten immer wieder variieren und abwechslungsreich sein. Auch bei der gleichen Art  des Contents sollten die Hashtags verändert werden, um so noch einmal das größtmögliche Potenzial auszuschöpfen.

Fazit

Hashtags sind ein wichtiger und wertvoller Begleiter des Contents. Bei der Einsetzung von Hashtags geht es nicht darum, möglichst viele Personen, sondern vielmehr darum, die richtigen Personen zu erreichen. Bei der Verwendung von Hashtags sollte in jedem Fall auf die Menge und die Relevanz geachtet werden, um die Chance nicht zu verschenken. Doch werden diese richtig eingesetzt, können sie die Posting-Reichweite enorm erhöhen und das Engagement steigern.

 

 

Lookfamed Newsletter

Weitere Influencer News