Scroll to top
© 2020, made with love lookfamed, All right reserved.
de

Das sind die Social Media News vom Januar 2021


lookfamed - 5. Februar 2021

Welche Social Media Trends gab es im Januar 2021?

Nachdem wir bereits über die Prognosen der Influencer Marketing Trends und der Instagram-Veränderungen in diesem Jahr gesprochen haben, können wir aus dem ersten Monat nun eine erste Schlussfolgerung ziehen, welche Trends sich bereits etabliert haben.

Clubhouse

Der wohl größte Trend im Januar 2021 war die neue Plattform Clubhouse. Innerhalb weniger Tage hat sich diese App im Social Media Marketing so stark etabliert, dass niemand aus dieser Branche noch um die Plattform herum kam. Für alle, die Clubhouse noch nicht kennen: Clubhouse ist eine Art Live-Podcast, bei denen Experten ihr Wissen und ihre Erfahrungen preisgeben und mit Interessenten über wichtige Themen diskutieren können.

So treffen sich nun also täglich Experten aus allen verschiedenen Bereichen und berichten über Neuigkeiten, Trends und Erfahrungen. Inwiefern sich dieser Hype im Verlauf des Jahres weiterhin als fester Bestandteil der Social-Media-Welt etablieren wird, ist wohl noch unklar.

Wir haben hier bereits erste Prognosen und Empfehlungen gestellt, mit denen Clubhouse zu einer echten Chance werden kann.

Branded Content

Bei Instagram gibt es nun ein neues Tool, welches es Influencern ermöglicht, Beiträge und Stories als Branded Content zu veröffentlichen und die jeweiligen Unternehmensprofile zu markieren und verlinken. Im Feed werden die Postings als Partnerschaft angezeigt und die Community gelangt so direkt auf die jeweiligen Profile. In der Story sind die Markierungen in einem Link eingefügt. Auch hier gelangt die Community direkt zum Kooperationspartner.

Wenn ein Beitrag eines Influencers mit dem Zusatz des Branded Contents online geht, bekommen die Unternehmensprofile eine Benachrichtigung. Die Unternehmen können direkt schauen, ob die Kampagne korrekt umgesetzt wurde. Außerdem haben sie nun auch die Möglichkeit, sich aus Beiträgen zu entfernen, bei dem keine Zusammenarbeit besteht.

Dieses Tool bietet das Influencer Marketing noch einmal neue Möglichkeiten, in Kampagnen den Aspekt des Call-to-Action aufzunehmen.

Instagram - Häufig gestellte Fragen

Auf Instagram gibt es nun die Möglichkeit für Unternehmen, häufig gestellte Fragen anzuzeigen und somit für schnellere Interaktion zu sorgen. Unternehmen können einen Schnellantwort-Entwurf anfertigen und somit durch eine Tastenkombination auf häufig gestellte Fragen antworten, anstatt dieses jedes Mal mühevoll zu tippen.

Diese Funktion ermöglicht es Unternehmen, Fragen effektiv und schnell zu beantworten und allen Kunden bzw. potenziellen Kunden dieselben Informationen zu liefern, um Missverständnisse zu vermeiden.

TikTok Verifizierung

Nachdem sich TikTok nun als feste Plattform etabliert hat gibt es hier, ähnlich wie bei Instagram, ab sofort den blauen Haken. Dieser ist ein Zeichen für authentischen Content auf TikTok und taucht neben dem Namen auf dem Profil auf. Besonders geeignet ist die Verifizierung für Prominente oder offizielle Unternehmens-Profile, um die Authentizität zu gewährleisten.

Um den blauen Haken zu bekommen, müssen einige Kriterien erfüllt sein. Der Content sollte authentisch und einzigartig sein und regelmäßig veröffentlicht werden. Außerdem sollte die Community täglich wachsen, die Watch-Time erhöht werden und, wie auch ähnlich bei Instagram, ist es von Vorteil, eine Berichterstattung in den gängigen Medien zu erhalten. Der einzige Unterschied zu Instagram: der blaue Haken lässt sich nicht beantragen. Lediglich Unternehmen können diesen durch das Einsenden des Handelsregisterauszuges über den direkten Ansprechpartner beantragen.

Außerdem kann der blaue Haken dabei helfen, auf anderen Social-Media-Kanälen verifiziert zu werden und bietet somit noch einmal einen großen Vorteil.

Youtube Algrorithmus

Nach Instagram, Facebook, TikTok und LinkedIn hat nun auch Youtube den Trend der Kurzclips erkannt und seinen Algorithmus verändert. So werden den Nutzern jetzt eher kürzere und auch ältere Videos angezeigt. Die Videolänge sowie die Verweildauer auf den einzelnen Videos sind entscheidend für den vorgeschlagenen Content.

Außerdem hat Youtube vor Kurzem die Storyfunktion eingeführt und ermöglicht nun auf einer weiteren Plattform, Stories für die Community zu veröffentlichen. Hier gibt es jedoch einen großen Unterschied. Während auf den anderen Plattformen die Stories lediglich 24 Stunden sichtbar sind, legt Youtube hier auf länger Verfügbarkeit und Nutzer können die Stories 7 Tage lang ansehen. Inwiefern diese Funktion angenommen wird, wird sich auch in der nächsten Zeit noch spezieller zeigen.

Transparenz & Authentizität

Dieser Aspekt wird uns nicht mehr loslassen. Authentische Einblicke in den Alltag, Transparenz bei Werbepartnern und Strukturen der Social-Media-Welt haben sich fest eingegliedert. Die Community möchte schon lange nicht mehr nur das Perfekte und Gute sehen, sondern sind interessiert daran, wie die Branche und ihre Lieblingsinfluencer wirklich ticken.

Hier wird viel Wert darauf gelegt, dass der Content simpel und unangestrengt wirkt und dieser kreativ umgesetzt wird. Doch vor allem sollte er ehrlich und nahbar sein und die Community will sich mit den Influencern identifizieren.

Dieser Trend hat uns auch im Januar begleitet und wird uns auch in den nächsten Monaten weiterhin interessanten Content anzeigen.

Die Social Media News zusammengefasst

Nachdem wir fleißig Prognosen gestellt haben, was uns im Jahr 2021 alles erwartet, konnten wir nun also erste Schlussfolgerungen ziehen. So begleitet uns nun seit dem letzten Monat die chancenreiche neue Plattform Clubhouse und zieht die Aufmerksamkeit auf sich. Das Instagram Community Management wird für Unternehmen erleichtert und vereint so außerdem den Punkt der Authentizität und Transparenz, da Unternehmen schneller und genauer auf Direktnachrichten eingehen können.

Die Plattform TikTok hat sich nun so weit etabliert, dass es bereits verifizierte Profile gibt und das Influencer Marketing nun so noch einmal richtig starten kann. Mit Youtube ist jetzt eine weitere Plattform im Team der Storyfunktion: Nach den Erfahrungen mit den anderen Plattformen wird sich diese wohl auch hier erfolgreich durchsetzen.

Wir sind gespannt, welche Trends uns im nächsten Monat erwarten – wir werden sie euch vorstellen!

 

 

Lookfamed Newsletter

Weitere Influencer News