Scroll to top
© 2021, made with love by lookfamed, All right reserved.
de

Social Media News Mai 2021


lookfamed - 29. April 2021

Diese Social Media News bewegen die Branche im Mai 2021

Es gibt ständig Neuigkeiten in der Social Media Branche. Wir haben die aktuellen Neuigkeiten auf einen Blick zusammengefasst.

Anti-Mobbing Tool

Instagram hat gemeinsam mit Antidiskriminierungs- und Anti-Mobbing Organisationen ein Tool erstellt, die unangebrachte Nachrichten filtert und gesondert anzeigt. Dieses Tool enthält eine Liste mit gefilterten Keywords und Emojis, die auf Hassnachrichten hinweisen. Sobald eine Nachricht eines oder mehrere der Keywords sowie Emojis enthält, wird die Nachricht dem Empfänger in einem entsprechenden Ordner angezeigt und so lange abgedeckt, bis diese geöffnet wird. Im nächsten Schritt kann die Anfrage angenommen, gelöscht oder gemeldet werden.

Instagram verfolgt hier das Ziel, missbräuchliche und hasserfüllte DM-Anfragen schneller zu entdecken und diese zu blockieren.

Reels Ads

Ab sofort gibt es für Unternehmen die Möglichkeit, Ads auch über die Reels zu schalten. Bisher war es lediglich möglich, diese in den Stories, im Feed oder im Entdecken-Bereich zu schalten und auszuspielen. Da sich die Reels allerdings immer weiter etablieren, führt Instagram die Reels Ads ein.

Die Reels Ads können bis zu 30 Sekunden lang sein und werden zwischen organischen Reels-Inhalten angezeigt. Den Usern werden die Ads also im Reels Tab, in den Stories, im Explore-Bereich oder auch im Feed ausgespielt.

Facebook Sticker Ads

Facebook gibt den Nutzern und Creatorn nun die Möglichkeit, ihren Content noch direkter mit Marken und Unternehmen zu verbinden. So können die Creator ihre Stories mit Sticker-Ads gestalten. Diese Sticker sind von den entsprechenden Unternehmen und Marken erstellt und von Creatorn in ihren eigenen Stories eingebaut.

User Generated Content

Der User Generated Content wird in der Social Media Branche immer beliebter. So gehen immer mehr Konsumenten auf die von Nutzern produzierten Inhalte ein. Der Content wird beispielsweise mit einem Hashtag aufgenommen und die Nutzer sollen im Anschluss ihren eigenen Content posten. Eine andere Form, den Unternehmenshashtag zu nutzen ist in Form von Kommentaren unter jeweiligen Bildern.

Die Unternehmen vergrößern so ihre Reichweite enorm, sparen gleichzeitig Kosten und unterstützen ihren authentischen Auftritt.

 

Lookfamed Newsletter

Weitere Influencer News