Scroll to top
© 2019, made with love lookfamed, All right reserved.

Influencer Marketing ohne Likes auf Instagram?


lookfamed - 22. November 2019 - 0 comments

Es wird Realität: Schon seit einigen Monaten plant Instagram, künftig auf Likes zu verzichten. Das soziale Netzwerk testete bereits vor einigen Monaten die Abschaffung der Gefällt-mir-Angaben in vielen Ländern der Welt. Nun wird diese Funktion auch in Deutschland getestet.

Kein Herz für Instagram

Mit der neuen Funktion ist es den Nutzern der App nicht mehr möglich einzusehen, wie viele Likes die Bilder anderer bekommen. Lediglich die Anzahl der eigenen Likes ist sichtbar. Als Grund für die Abschaffung der Likes geben die Verantwortlichen an, den sozialen Druck von den Nutzern nehmen zu wollen. Dazu zählt unter anderem der Druck, populäre Bilder posten zu müssen. All dies ist Teil eines größer angelegten Programms für mehr „digitales Wohlfühlen“. Die Nutzer sollen nur noch Beiträge liken, weil sie ihnen wirklich gefallen und nicht, weil andere sie ebenfalls geliked haben. Das Abschaffen der Likes erschien nach der Veränderung des Instagram Algorithmus 2018 immer mehr als logischer nächster Schritt. Mit dem neuen Algorithmus legt Instagram mehr Wert darauf, wie viel Engagement ein Post erzielt.
Die Meinungen zur Abschaffung der Likes gehen weit auseinander. Viele Nutzer haben die Sorge, dass Instagram nicht mehr die App ist, für die sie so viele Menschen lieben. Andere sind der Meinung, dass die fehlenden Likes genau der richtige Schritt sind. Bei Instagram ginge es laut ihnen schon lange nicht mehr um das Wesentliche – die Bilder.

Influencer Marketing in Gefahr?

Instagram hat sich in den letzten Jahren immer mehr zu einem Wettbewerb entwickelt. Wer hat die meisten Follower und wessen Bilder erhalten die meisten Likes? Die Likes sind zu einem Statussymbol geworden, das darüber entscheidet, wie relevant die Beiträge der Nutzer sind. Aber was passiert, wenn diese nicht mehr einzusehen sind? Welche Konsequenzen hat das Abschaffen der Likes für das Influencer Marketing?
Das Abschaffen der Likes stellt aus Sicht der Unternehmen nicht zwingend einen Nachteil dar – es bedarf aber eines Umdenkens. Seit der neue Algorithmus von Instagram eingeführt wurde, sind die Like-Zahlen rapide runtergegangen. Sie sind also keine relevante Kennzahl mehr, die einem Unternehmen Auskunft darüber gibt, wie „erfolgreich“ ein Influencer wirklich ist. Viel zu lange haben Unternehmen ihre Social Media Strategien aber primär auf die Likes ausgerichtet. Dabei ging es fast nur noch darum, Content zu produzieren, der möglichst viele Likes generiert. Die Qualität des Contents wurde kaum noch beachtet. Das Abschaffen der Likes birgt für Unternehmen also das Potenzial, wieder Content Marketing Strategien zu entwickeln, die die Community wirklich ansprechen – und nicht nur möglichst viele Likes bringen. Dass die Engagement Rate der Influencer in Form von Likes als Information für die Unternehmen wegfällt, bedeutet für diese lediglich, dass es von nun an eine weitere Kennzahl gibt, die beim Influencer erfragt werden muss, bevor man sich für eine Kooperation entscheidet.

Die Personengruppe, die dem Abschaffen der Likes wahrscheinlich am kritischsten gegenübersteht, sind die Influencer selbst. Sie fürchten, dass für sie eine wichtige Kennzahl wegfällt, die User dazu bringt, ihnen zu folgen und Unternehmen dazu bringt, Kooperationen mit ihnen einzugehen. Doch auch für Influencer hätte das Abschaffen der Likes durchaus viele Chancen. Lange Zeit wurden die visuellen Inhalte nur noch auf Likes optimiert. Das führte zu einem immer vereinheitlichten Feed und einem genormten Schönheitsbild. Ohne Likes haben die Influencer aber wieder mehr Freiraum in ihrer Kreativität. Das führt dazu, dass sie wieder individuellere und authentischere Bilder produzieren können. Zudem wird so dem enormen Konkurrenzdruck entgegengewirkt. Indem die Likes wegfallen, findet der primäre Austausch zwischen Influencer und Community in den Kommentaren statt. Das führt zu einer engeren Bindung. Wichtiger für die Zusammenarbeit mit potenziellen Kooperationspartnern werden von nun an bewegte Bilder, wie zum Beispiel die Instagram Story.

Instagram ist eine App, die sich seit ihrem Launch immer wieder neu erfunden hat. Immer wieder wurden nützliche Funktionen eingeführt, die oftmals nicht sofort positiv aufgenommen wurden ¬– man denke nur an die Einführung der Story Funktion, die von der Mehrzahl der User zunächst abgelehnt wurde. Heute ist sie die meistgenutzte Funktion. Da das Abschaffen der Likes viele Chancen bietet– sowohl auf Unternehmens- als auch auf Influencer-Seite ¬-sollte sich auf die zahlreichen Vorzüge fokussiert werden. Das Influencer Marketing steht also vor einigen Veränderungen, die letztendlich aber nur positiv für alle Beteiligten sein können.

Weitere Influencer News