Scroll to top
© 2020, made with love lookfamed, All right reserved.
de

Der TikTok Algorithmus wurde endlich geknackt!


lookfamed - 1. Juli 2020

Endlich verrät die Plattform, was wir uns schon seit Tag 1 gefragt haben: Was ist das Geheimnis des Algorithmus und wie landet ihr auf der For You Page?

Der TikTok Algorithmus galt lange Zeit als gut gehütetes Geheimnis. Nie wurde wirklich deutlich, warum bestimmte Videos auf der For You Page landen und andere nicht. Lange wurde gemunkelt, ob es vielleicht nur große Creator auf die so beliebte Startseite schaffen. Nun hat TikTok mit einem offiziellen Statement aber selbst Licht ins Dunkel gebracht und das Geheimnis um den Algorithmus gelüftet. Wir verraten euch, wir ihr es definitiv auf die beliebte For You Page schafft! 

Wie geht ihr viral?

Vom Algorithmus, den niemand so wirklich nachvollziehen kann, hin zur erhöhten Chance, viral zu gehen? So scheint es zumindest, nachdem TikTok endlich das Geheimnis enthüllt hat.  

Auf der For You Page gibt es laut TikTok ein Empfehlungssystem, das den individuellen User der Plattform auf der For You Page mit Content füttert, der genau zu seinen Interessen und Vorlieben passt. Dieses System basiert darauf, wem ihr folgt, welche Inhalte ihr liked und wessen Content ihr kommentiert. Die eigene Aktivität in der App wird also genauestens von der Plattform unter die Lupe genommen, um daraufhin passenden Content auszuspielen. Interagieren User außerdem immer wieder mit bestimmten Profilen, so werden diese auch eher auf der eigenen For You Page angezeigt. Dieses System erinnert stark an den Instagram-Algorithmus. 

Zudem spielt es eine wichtige Rolle, ob das eigene Video bis zum Ende angeschaut wird. Ist dies der Fall, steigen die Chancen, dass ihr auf der For You Page landet, enorm. Für User bedeutet das also, dass es sinnvoller ist, die Videos recht kurz zu halten. Maximal 10 Sekunden würden wir hier empfehlen, um dieses Ziel zu erreichen. 

Die wichtigsten Faktoren

Neben allgemeineren Dingen weist TikTok auf 3 ganz bestimmte Faktoren hin, die dazu führen sollen, dass das eigene Video auf der For You Page landet: 

  1. Es spielt eine große Rolle, wem ihr selbst folgt und wessen Inhalte ihr liked oder kommentiert. Zudem ist es aber auch relevant, wer euch selbst folgt. Der Algorithmus beachtet also, aus welcher Zielgruppe sich die eigene Community hauptsächlich zusammensetzt. Außerdem wird mit einbezogen, welche Art von Content ihr postet und welche Sounds ihr dabei benutzt.
  2. TikTok ist als Plattform vor allem für seine lustigen Challenges und Trends bekannt, an denen ihr durch Hashtags oder das Verwenden bestimmter Sounds immer wieder teilnehmen könnt. Wer dies tut, soll nach Angaben von TikTok eher auf der For You Page landen.
  3.  Der dritte und letzte Punkt ist zwar der, der am wenigsten entscheidend für das Auftauchen auf der so beliebten Startseite ist. Trotz allem kann auch dieser eine wichtige Rolle spielen. Denn auch die Sprache, die eigene Location und sogar der Gerätetyp des benutzten Smartphones sollen Einfluss darauf haben, ob der eigene Content viral geht. 

Ist der Algorithmus wirklich so durchschaubar?

Nach der Aufklärung durch TikTok bleibt immer noch die Frage, ob der Algorithmus denn wirklich so durchschaubar und einfach auszutricksen ist, wie die Plattform behauptet.  

Beispielsweise werden immer wieder Videos auf der For You Page angezeigt, an denen der individuelle Nutzer überhaupt kein Interesse hat und deren Erscheinen sich auch nicht durch die Interaktion mit ähnlichen Videos erklären lässt. Das begründet TikTok damit, dass die App immer wieder versucht, den Nutzern neue Inhalte und Creator vorzustellen, um aus der eigenen „bubble“ herauszukommen und eine neue Welt zu entdeckenHier der Tipp: Werden euch Videos angezeigt, die euch gar nicht interessieren und deren Inhalte ihr nicht unterstützen möchtet, dann haltet das Video gedrückt und wählt die Aktion „Nicht interessiert“ aus. Der Algorithmus registriert dies und zeigt euch Videos dieser Art in Zukunft nicht mehr beziehungsweise seltener an. 

Zudem ging immer wieder das Gerücht herum, dass es nur große Creator mit vielen Followern auf die For You Page schaffen. TikTok dementiert dies jedoch und behauptet, dass Followerzahlen dabei keine Rolle spielen. Ob dies wirklich stimmt, bleibt offen, denn recht selten sieht man hier Videos, die nicht von Usern mit mindestens 1.000 Followern stammen. 

Um den Algorithmus künftig noch weiter zu verbessern, hat TikTok außerdem die Funktion eingeführt, dass neue Nutzer bei der Registrierung gefragt werden, für welche Inhalte sie sich interessieren, damit daraufhin die For You Page individueller gestaltet werden kann.  

Wurde der Algorithmus also tatsächlich geknackt?

Jetzt, wo der TikTok Algorithmus ein bisschen nachvollziehbarer und durchschaubarer geworden ist, können wir euch also einige Tipps an die Hand geben, wie ihr mit eurem Content viral geht. 

Gestaltet eure Videos so kurz wie möglich, damit andere User sie bis zum Ende schauen. Dabei solltet ihr, sofern möglich, auf eine relativ hohe Videoqualität setzen. Nehmt außerdem regelmäßig an Challenges und Trends teil, indem ihr diesen euren individuellen Stempel aufdrückt und durch Kreativität bestecht. Beliebte Sounds und Hashtags können ebenfalls dabei helfen, euch auf die For You Page zu befördern. 

Beachtet ihr all diese Punkte, sollte die For You Page von nun an nicht mehr als unerreichbares Ziel gelten. Trotz allem denken wir von lookfamed, dass ihr zusätzlich vor allem durch Kreativität und Videos bestecht, die man so auf der Plattform noch nicht gesehen hat. An dieser Stelle bleiben uns abschließend nur noch 2 Dinge zu sagen: 

  1. Frohes Schaffen und gutes Gelingen!
  2. Folgt uns auf TikTok @lookfamed! 😉

Weitere Influencer News